Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Handelskammer-Geschäftsführer erzählt mal wieder Blödsinn

Zwangsmitgliedschaft - Neues vom 11.01.2011 (du)

Hochdotierte Posten. Hohe Gehälter. Das wäre ja alles nicht so schlimm wenn es denn auch wirklich hochkarätige Leute wären. Bei der Handelskammer Hamburg ist das aber offensichtlich nicht der Fall.

Der Geschäftsführer dieser traditionsreichen Einrichtung Prof. Dr. Schmidt-Trenz glänzt nicht gerade durch Kompetenz und Brillanz. Mal faselt er von einem Rechnungshof den es nicht gibt. Mal verwechselt er die Stadtteile in Hamburg. Doch was er anlässlich des 100-jährigen Bestehen des Hamburger Flughafens zum Besten gab ist nun kompletter Blödsinn.

Der Zeitung der WELT sagte Schmidt-Trenz: „Der Flughafen könne mit dem Passagierwachstum noch bis Ende der 2020er-Jahre mithalten - Doch danach werde er zum limitierenden Faktor für das Wirtschaftswachstum in der Hansestadt.“ Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Limitierender Faktor für das Wirtschaftswachstum? Mit anderen Worten: Wird der Flughafen nicht weiter ausgebaut ist das Wirtschaftswachstum in Hamburg gefährdet.

Elbvertiefung. Das ist durchaus nachvollziehbar. Wenn die großen Schiffe Hamburg nicht mehr anlaufen können verlagert sich der Containerumschlag in andere Häfen. Das kann das Wirtschaftswachstum gefährden. Aber Flughafen? Davon mal abgesehen, dass der Flughafen durchaus noch Potential zum Ausbau bietet. Denn die Kapazität der Landebahnen ist keinesfalls erreicht. Mit dem gleichen Argument könnte man sich auch auf die Bahn einschießen: Die Probleme beim ICE könnten dazu führen, dass weniger Leute mit der Bahn fahren und deswegen weniger Geschäftsleute und Touristen nach Hamburg kommen. Blödsinn.

Aufgabe der Handelskammer ist es eigentlich die Politik durch Gutachten und Stellungnahmen zu unterstützen. Aber: Die Wirtschaftsbehörde weiß sehr wohl was für Hamburg wichtig ist und was nicht. Hierfür braucht sie keine Hilfe von der Handelskammer. Diese Aufgaben können sehr gut auch die vielen Lobbyverbände übernehmen. In Hamburg gibt es beispielsweise einen Industrieverband, dessen stellvertretender Vorsitzender gleichzeitig auch Präses der Handelskammer ist. Wozu brauchen wir dann noch die Handelskammer?
Quelle: Welt 9/1/11
Excel-Musterdatei
Unsere Excel-Dateien eignen sich optimal für Word-Serienbriefe. Auch Lettershops können Excel problemlos verarbeiten.
Die Excel-Datei werden in einem älteren Format erzeugt. Damit sind die Daten abwärtskompatibel und auch mit Open Office oder auf einem Apple lesbar.
Sie können direkt aus der Excel-Datei auf die PDF-Dokumente zugreifen. Einfach den blauen Link klicken.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 50.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Alle Vorteile finden Sie hier.
FAQ