Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Insolvenz bei Schopfheimer Industrie Service

Insolvenz vom 01.02.2011 (cz)

Die Schopfheimer Industrie Service GmbH musste letzte Woche am Amtsgericht Waldshut-Tiengen in Baden-Württemberg ein vorläufiges Insolvenzverfahren beantragen. Trotzdem sind Geschäftsführung und Belegschaft in Bezug auf die Zukunft des Unternehmens optimistisch. Die 130 Beschäftigten bekommen auf jeden Fall auch weiterhin ihr Gehalt und arbeiten erst einmal so weiter wie bisher auch.

Denn trotz der prekären Situation ist die Auftragslage der Schopfheimer nach Auskunft der Unternehmensspitze gut. In die missliche Lage seien sie durch zwei unglückliche Umstände geraten. Zum einen gab es Forderungsausfälle von insolventen Kunden in sechsstelliger Höhe. Zum anderen führten zeitliche Verzögerungen bei einem Großauftrag in den USA zu nicht einkalkulierten Mehrkosten.

Die soll zwar der Generalunternehmer des Projekts bezahlen. Nur hat er das noch nicht. Aber immerhin hat er der amerikanischen Tochtergesellschaft der Schopfheimer seine Bereitschaft dazu signalisiert. Sollte diese siebenstellige Summe demnächst fließen, sähe die Welt in Schopfheim schon wieder viel besser aus.
Quelle: suedkurier.de vom 1.2.11
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 70.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ