Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Britischer Finanzinvestor steigt bei Schneekoppe ein

Übernahme vom 18.02.2011 (cz)

Change Capital Partners (CCP) heißt der neue Mehrheitsgesellschafter bei Schneekoppe. Die Briten übernehmen 75 Prozent der Anteile. Die übrigen 25 verbleiben bei Gerald Wagener, der das Unternehmen 2007 komplett kaufte und auch weiterhin als Geschäftsführer tätig sein soll. Wieviel Geld Wagener jetzt von CCP bekommt, wollten die Beteiligten nicht verraten.

Klar ist aber, dass der Deal von CCP mit Eigenkapital finanziert wird und Schneekoppe keine Schulden aus dem eigenen Verkauf tragen muss. Mit einem neuen Produktsortiment und neuen Vertriebskanälen soll Schneekoppe seinen Umsatz in den nächsten fünf Jahren nach Wunsch von CCP verdreifachen. 2009 musste das Unternehmen aus Buchholz in der Nordheide einen Umsatzrückgang von acht Prozent auf 27,4 Millionen Euro verdauen. Derzeit vertreibt Schneekoppe rund 140 verschiedene Produkte wie Säfte, Fruchtschnitten, Gebäck, Brotaufstriche und Nudeln in über 30 Länder.

CCP ist bislang eher durch Übernahmen in der Modebranche bekannt. 2006 kauften sie Jil Sander, trennten sich aber zwei Jahre später wieder von dem Modelabel. In Italien erwarben sie von Stefanel deren Tochter Hallhuber.
Quelle: fr-online.de vom 17.2.11

Meldungen M&A:

ES Automobilguss: Übernahme durch die Familie Edler von Querfurth
ES Automobilguss: Übernahme durch die Preventgroup
Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Andritz Sundwig: Übernahme durch Andritz
Excel-Musterdatei
Unsere Excel-Dateien eignen sich optimal für Word-Serienbriefe. Auch Lettershops können Excel problemlos verarbeiten.
Die Excel-Datei werden in einem älteren Format erzeugt. Damit sind die Daten abwärtskompatibel und auch mit Open Office oder auf einem Apple lesbar.
Sie können direkt aus der Excel-Datei auf die PDF-Dokumente zugreifen. Einfach den blauen Link klicken.

Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 50.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Alle Vorteile finden Sie hier.
FAQ