Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Ergebnis Plenarwahl Handelskammer Hamburg

Zwangsmitgliedschaft - Neues vom 02.03.2011 (du)

Exklusiv bei uns. Das Wahlergebnis der Wahlgruppe Medien:

- Stimmzettel 1.999, davon 14 ungültig

Verteilung auf die Kandidaten
- Robin Houcken (NDR) 1151
- Lianne Norden 858
- Achim Twardy (G+J) 848
- Günther Berg 820
- Heidrun Köhlert (KS Media) 762
- Julius-Warning 628
- Frank Mahlberg (ASV) 610
- Jasmin Missler 598
- Renate Bargsten 560
- Harald Kratel 455

Sind insgesamt 7.290 Stimmen. Somit wurden im Schnitt nur 3,6 Stimmen verteilt obwohl 5 möglich gewesen wären.

Das Ergebnis hat die Handelskammer nur auf Nachfrage bekannt gegeben. Immerhin. Woanders mussten Ergebnisse extra eingeklagt werden.

Die Handelskammer in Hamburg ist der Meinung, dass „lediglich die Namen der gewählten Bewerber bekannt zu geben“ sind. Sie leitet das aus § 18 der Wahlordnung ab. Der entsprechende Paragraph lautet: „Der Wahlausschuss stellt das Ergebnis der Wahl unverzüglich nach Abschluss der Wahl fest und macht die Namen der gewählten Bewerber bekannt.“ Ein Wahlergebnis besteht aber auch immer auch aus Zahlen.

Es gibt keine Wahl bei der die Ergebnisse (also wieviele Stimmen für den Kandidaten) nicht bekannt gegeben werden: Wahl zum Bundestag, Wahl zur Bürgerschaft, Wahl zum Aufsichtsrat (beispielsweise HSV), Klassensprecher. Sollte jemand eine Wahl (außer Kammerwahlen) kennen, die noch ohne Ergebnis präsentiert werden so möge er sich bei mir melden.

Quelle: Schreiben der Handelskammer 2. März 2011
Excel-Musterdatei
Unsere Excel-Dateien eignen sich optimal für Word-Serienbriefe. Auch Lettershops können Excel problemlos verarbeiten.
Die Excel-Datei werden in einem älteren Format erzeugt. Damit sind die Daten abwärtskompatibel und auch mit Open Office oder auf einem Apple lesbar.
Sie können direkt aus der Excel-Datei auf die PDF-Dokumente zugreifen. Einfach den blauen Link klicken.

Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 50.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Alle Vorteile finden Sie hier.
FAQ