Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Harte Zeiten beim Eichborn Verlag

Insolvenz vom 17.06.2011 (cz)

Schon länger war die Lage beim Frankfurter Eichborn Verlag alles andere als rosig. Nun musste die Geschäftsführung einen Insolvenzantrag stellen. Der Geschäftsbetrieb soll aber zunächst aufrecht erhalten werden. Der Verlag mit der Fliege ist vor allem durch humoristische Veröffentlichungen bekannt geworden, hat aber auch anspruchsvolle Publikationen im Programm.

So erfolgreiche Autoren wie Walter Moers (Das kleine Arschloch, Käpt'n Blaubär), Sven Regener (Herr Lehmann) und Hans Magnus Enzensberger (Die andere Bibliothek) konnten dem Verlag nicht aus seiner prekären Lage helfen. Denn die finanziellen Schwierigkeiten waren seit langem bekannt. Am Sanierungsplan schieden sich bislang die Geister.

Mehrheitsaktionär Matthias Koch, dem auch der Berliner Aufbau Verlag gehört, sah einen Umzug nach Kreuzberg in neue Räumlichkeiten des Aufbau Verlags als alternativlos an. Dieser Plan wurde jetzt fallengelassen. Offenbar scheiterte er zunächst einmal am Widerstand der Eichborn-Geschäftsführung. Höchste Zeit also, dass sich die Parteien zusammensetzen und gemeinsam überlegen wie das lecke Schiff wieder flott gemacht werden kann.
Quelle: stern.de vom 16.6.11
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 75.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ