Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Aldi: Ware schneller verkauft als bezahlt

Einzelhandel - Neues vom 15.10.2011 (du)

Es ist ja oft behauptet worden: Aldi hat die Ware bereits verkauft bevor sie bezahlt ist. Das stimmt und lässt sich jetzt auch nachweisen. Wir haben die veröffentlichten Ergebnisse der 35 Regionalgesellschaften von Aldi Nord analysiert.

Es ist natürlich klar: Obst und Frischware wie Fleisch und Milch muss sich alleine schon wegen des verkürzten Haltbarkeitsdatums schneller drehen. Non-Food-Artikel liegen natürlich etwas länger im Regal. Ende des Jahres 2009 hatte Aldi Nord im Schnitt Ware für 23 Tage im Lager und in den Regalen. Der Gesamtwarenbestand aller Regionalgesellschaften betrug am Jahresende 523 Millionen Euro. Gleichzeitig hatte Aldi Verbindlichkeiten gegenüber Lieferanten von Höhe von 1,029 Milliarden Euro. Damit waren die Verbindlichkeiten fast doppelt so hoch wie der Bestand. Die Ware ist schneller verkauft als bezahlt.

Aldi finanziert demnach sein Geschäft im Wesentlichen über Lieferantenkredite. Das ist aber nur möglich weil sich die Ware bei Aldi schneller dreht als im klassischen Supermarkt.
Quelle: eBundesanzeiger
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 70.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ