Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Adidas baut Golfsparte aus

(cz)

Der Sportartikelhersteller Adidas hat eine feste Vereinbarung zur Übernahme des US-Unternehmens Adams Golf unterzeichnet. Etwa 70 Millionen Dollar (gut 50 Millionen Euro) wollen sich die Herzogenauracher das Geschäft kosten lassen. Dafür können sie dann ihr Produktportfolio in der Sparte Golf noch einmal deutlich erweitern.

Pro Anteilsschein sollen 10,80 Dollar fließen, was einem Aufschlag von gut 70 Prozent auf den Aktienkurs von Adams Golf vor Veröffentlichung der Übernahmeabsichten entspricht. Allerdings lag der gestern nach einem erneuten Kurssprung bei 10,71 Dollar. Und bislang hat Adidas nur die Zusagen von Eignern, die zusammengenommen über rund 35 Prozent der Anteile verfügen. Trotzdem wird der Deal wohl bis Mitte des Jahres abgeschlossen sein.

Adidas verfolgt mit dem Zukauf weiter konsequent den Kurs kleinerer Übernahmen statt großer Akquisitionen. Adams Golf erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr Umsätze von 73 Millionen Euro. Bei der Marke mit den drei Streifen wird die Sparte Golf seit einigen Jahren kontinuierlich ausgebaut. Unter anderem erwarb man 2008 die US-Marke Ashworth. Innerhalb des Unternehmens ist Golf mit einem Gesamtumsatz von mehr als einer Milliarde Euro inzwischen die fünftgrößte Sportart.
Quelle: reuters.com vom 19.3.12
Excel-Musterdatei
Unsere Excel-Dateien eignen sich optimal für Word-Serienbriefe. Auch Lettershops können Excel problemlos verarbeiten.
Die Excel-Datei werden in einem älteren Format erzeugt. Damit sind die Daten abwärtskompatibel und auch mit Open Office oder auf einem Apple lesbar.
Sie können direkt aus der Excel-Datei auf die PDF-Dokumente zugreifen. Einfach den blauen Link klicken.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 50.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Alle Vorteile finden Sie hier.
FAQ