Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Aluminiumhütte Voerdal ist pleite

Insolvenz vom 07.05.2012 (cz)

Kein Geld mehr bei der Voerde Aluminium GmbH aus der gleichnamigen Stadt am Niederrhein. Die Aluminiumhütte Voerdal hat seit längerer Zeit schon mit finanziellen Problemen zu kämpfen. Nun ließ sich der Gang zum Insolvenzrichter nicht mehr vermeiden. 410 Beschäftigte bangen um ihren Job. Die Insolvenzverwaltung übernimmt die renommierte Düsseldorfer Anwaltskanzlei Kebekus und Zimmermann. Beantragt ist eine Insolvenz in Eigenverwaltung.

Als Gründe für die Pleite wurden zum einen die hohen Strompreise genannt. Die Herstellung von Aluminium ist extrem energieaufwendig weshalb eine Erhöhung der Strompreise die Firma sehr hart getroffen hat. Täglich braucht sie derzeit Strom für 250.000 Euro. Verschärfend kommt ein Preisverfall auf dem Weltmarkt für Aluminium hinzu.

Zum anderen sind viele Mitarbeiter der Meinung, dass der Investor Gary Klesch, dem Voerdal seit 2009 gehört, notwendige finanzielle Mittel einfach nicht bereit gestellt habe. Das ist zumindest der Tenor der letzten Betriebsversammlung. Voerdal erreichte zuletzt einen Jahresumsatz von 220 Millionen Euro. Erst im letzten Jahr ging die im niederländischen Vlissingen beheimatete Schwesterfirma pleite.
Quelle: rp-online.de vom 5.5.12
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 70.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ