Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Neuerliche Solar-Pleite: Centrotherm insolvent

Insolvenz vom 11.07.2012 ()

In der deutschen Solarbranche überschlagen sich die negativen Ereignisse. Das Jahr 2012 wird für viele Firmen als absolutes Horrorjahr in deren Geschichte eingehen - sofern sie dieses Jahr überhaupt überleben. Bislang erwischte es die Zell- und Modulhersteller, wie etwa Q-Cells, Solarwatt und Solon. Nun trifft es aber mit Centrotherm einen Maschinenbauer, der sich auf Produktionsanlagen für die Solarindustrie spezialisiert hat.

Damit zieht die Krise immer weitere Kreise. Denn Experten schätzten die Chancen für Ausrüster wie Centrtherm, unbeschadet aus der schwierigen Situation herauszukommen, als nicht so schlecht ein. Aber wie bei den Modulherstellern ist auch hier die Weltmarktlage durch Überkapazitäten und schwache Investitionsbereitschaft geprägt, die zu einem Preisverfall und damit auch zu Umsatzrückgängen in der Photovoltaik-Zuliefererbranche führen. An der Börse brach der Centrotherm-Aktienkurs nach Bekanntwerden des Insolvenzantrages zum Teil um 80 Prozent ein.
Quelle:
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 75.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ