Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Blohm + Voss Maschinenbausparte verkauft

Übernahme vom 10.01.2013 ()

Die Hamburger Traditionswerft Blohm + Voss wird weiter aufgestückelt. Nachdem ThyssenKrupp vor einem Jahr den zivilen Teil der Werft veräußerte, um sich auf den militärischen Schiffbau zu konzentrieren, wird nun der zivile Teil noch weiter aufgeteilt. Der ThyssenKrupp-Nachfolger, der Finanzinvestor Star Capital, trennt sich von der Maschinenbausparte von Blohm + Voss.

Damit gehört Blohm + Voss Industries künftig zum schwedischen Unternehmen SKF, das dafür 80 Millionen Euro zahlt und darüber hinaus Schulden in Höhe von 18 Millionen Euro übernimmt. SKF ist ein weltweit agierender Maschinenbaukonzern mit 46.000 Mitarbeitern, davon 6.600 in Deutschland. Blohm + Voss Industries stellt Maschinen und Komponenten für den Schiffbau her. Mit 400 Beschäftigten, die meisten davon im Hamburger Hafen, konnten zuletzt rund 100 Millionen Euro umgesetzt werden.

Star Capital hatte schon beim Kauf vor einem Jahr angekündigt, die Maschinenbausparte weiterverkaufen zu wollen. Der zivile Rest der Werft besteht nun hauptsächlich aus Blohm + Voss Repair und aus Blohm + Voss Shipyards, also einer Reparatur- und einer Neubauwerft, in der insbesondere Mega-Jachten gefertigt werden.
Quelle: handelsblatt.com vom 10.1.13

Meldungen M&A:

ES Automobilguss: Übernahme durch die Familie Edler von Querfurth
ES Automobilguss: Übernahme durch die Preventgroup
Privatbrauerei Schnitzlbaumer: Verkauf an Christoph Jähner
Adams Gasthof: Kauf des Geländes durch Sophie Pflug
Andritz Sundwig: Übernahme durch Andritz
Excel-Musterdatei
Unsere Excel-Dateien eignen sich optimal für Word-Serienbriefe. Auch Lettershops können Excel problemlos verarbeiten.
Die Excel-Datei werden in einem älteren Format erzeugt. Damit sind die Daten abwärtskompatibel und auch mit Open Office oder auf einem Apple lesbar.
Sie können direkt aus der Excel-Datei auf die PDF-Dokumente zugreifen. Einfach den blauen Link klicken.

Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 50.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Alle Vorteile finden Sie hier.
FAQ