Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Kein Geld mehr beim Schlachthof Jena

Insolvenz vom 24.01.2013 ()

Dem Schlachthof Jena steht das Wasser bis zum Hals. Seit einer Woche leitet Insolvenzverwalter Rolf Rombach die Geschäfte. Und was er bislang zu Protokoll gibt macht den noch 103 verbliebenen Mitarbeitern nicht unbedingt Mut. Denn er habe den Schlachthof in einem katastrophalen Zustand vorgefunden, nannte aber keine Gründe für die Zahlungsunfähigkeit. Löhne wurden teilweise schon seit Oktober 2012 nicht mehr ausgezahlt. Trotzdem will er den Standort über eine Auffanglösung retten, weiß aber selbst, dass er sich damit einer Herkulesaufgabe stellt.

Momentan läuft der Betrieb eingeschränkt weiter. Das heißt, dass lediglich 40 Beschäftigte die Lohnschlachtung aufrecht erhalten. Früher wurden auf dem Schlachthof wöchentlich etwa 300 Tonnen Schweinefleisch und 40 Tonnen Rindfleisch zerlegt. Die gingen an Fleischereien und Großküchen in der Umgegend. Zudem gibt es zwei eigene Verkaufsgeschäfte, von denen das eine inzwischen geschlossen ist. Außerdem mussten in den letzten Monaten bereits 50 Mitarbeiter gehen. Keine guten Voraussetzungen für einen Fortbestand.
Quelle: otz.de vom 24.1.13
Geprüfte Adressen
Alle Firmenadressen werden vor der Aufnahme in unsere Datenbank geprüft: Existiert eine Homepage, ist das Unternehmen überhaupt aktiv, ist es vielleicht nur eine Besitzgesellschaft?
Alle Adressen werden jeden Monat mit dem Handelsregister abgeglichen. Somit haben Sie stets aktuelle Adressen.
Alle Firmenadressen sind redaktionell erfasst. Das geht nur mit Menschen. Zwar nutzen auch wir Tools, aber letztendlich entscheiden bei uns Menschen und keine Maschinen.
Bekannt aus...
Der Markendetektiv
Markendetektiv
TV Berichte
FAQ - Häufig gefragt
Unsere Daten werden laufend aktualisiert. Neben aktuellen Ereignissen wie Insolvenzen und Firmenübernahmen gleichen wir unseren Bestand monatlich mit dem Handelsregister ab.
Die Adressen kommen aus unserem eigenen Bestand. Seit 2002 haben wir die Datenbank kontinuierlich aufgebaut. Dabei geht es uns weniger um Masse als vielmehr um Klasse. Qualität vor Quantität.

Anders als andere Anbieter kaufen wir keine Daten dazu. Unsere Rechercheabteilung nutzt viele verschiedene Quellen (IHK, Verbände, Messekataloge, Verzeichnisse, Zeitungsartikel, Bundesanzeiger, Handelsregister und eigene Datenbestände unserer Schwersterfirma.
Mit dem Zugang bekommen Sie Zugriff auf unsere Firmendatenbank. Sie können sich dann die TOP 70.000 als Excel herunterladen und in der Suche unbegrenzt suchen. Weitere Vorteile finden Sie hier.
FAQ