Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Ablig
TK-Hersteller & Eisfabriken aus Heichelheim
Download Unternehmensprofil

> 108 Mitarbeiter

> Umsatz: 10 - 50 Mio. Euro

> 1968 Gründung

> Familien Eigentümer

ABLIG Feinfrost GmbH

An der Kloßmanufaktur 1

99439 Heichelheim

Kreis: Weimarer Land

Region:

Bundesland: Thüringen

Telefon: 03643-4412-0

Fax: 03643-4412-17

Web: ablig.de

Gesellschafter

Fritjof Hahn
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Jena HRB 105234
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 2.595.500 Euro
Rechtsform:

UIN: DE150120686

Kontakte

Geschäftsführer
Fritjof Hahn
Ablig Feinfrost ist ein Unternehmen, das sein Augenmerk auf die Herstellung von Kartoffelspezialitäten richtet. Insbesondere hat sich der Experte für die Veredelung von Kartoffeln mit seinen Echten Thüringer Klößen einen Namen gemacht. Diese gibt es entweder bereits vorgeformt oder als Kloßmasse zum Selbstformen.

Die Marke Heichelheimer-Thüringer Kloßmanufaktur ist in Deutschland ein Begriff für Tradition. Ablig Feinfrost fertigt die Echten Thüringer Klöße nach überlieferter Rezeptur. Hierfür kommen die Kartoffeln aus eigenem Vertragsanbau. Zusätzlich bietet das Unternehmen gefrorene Kartoffelpuffer, gefrorenen Spargel, Mais am Stiel oder auch Apfel- und Quarktaschen.

Zu den Marken, die Ablig im Sortiment hat, zählen neben Heichelheimer-Thüringer Kartoffelspezialitäten ebenso Schneemann, Eiskremklassiker und Wartburger.

Die Wurzeln des Unternehmens lassen sich bis in die Mitte des 18. Jahrhunderts zurückverfolgen. 1739 ließ Herzog Ernst August I. von Sachsen-Weimar auf seinem Kammergut Heichelheim Kartoffeln anbauen.

Nach der Inbetriebnahme der Anlage zum Vorfertigen küchenfertiger Kartoffeln im Jahr 1968 kam es ein Jahr später zur Eröffnung der ersten Kartoffellagerhalle.

Kennzeichnend für das Jahr 1972 war der Beginn der Kloßmasseproduktion für Thüringer Klöße. Vier Jahre später begann die Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft, die sich im Laufe der Jahre zum Kartoffelspezialbetrieb entwickelt hatte, mit der Produktion von Kloßmasse für den Lebensmitteleinzelhandel. Zudem wurde im selben Jahr der Betrieb ZBE Verarbeitung Heichelheim ins Leben gerufen.

Nach dem Fall der Mauer kam es zur Umwandlung der ZBE in die Firma Ablig, die für Absatz- und Liefergesellschaft steht. 1992 weitete das Unternehmen sein Produktspektrum aus und stellte fortan zusätzlich tiefgekühlte Kartoffelpuffer her. Ein Jahr danach begann Ablig damit, fertig geformte tiefgekühlte Thüringer Klöße zu produzieren.

Ab Mitte der 1990er Jahr trieb das Unternehmen seine Marketingaktivitäten voran und baute die Marke Heichelheimer für Echte Thüringer Kartoffelspezialitäten aus. So gab es nicht nur ein Kartoffelfest, auch errichtete man ein Kloßmuseum in den alten Produktionsräumen des ehemaligen Gehöfts Schweitzer.

Von 2002 an verkaufte Albig seine Kartoffelprodukte zusätzlich direkt im eigenen Werk. Einen Namen machte sich das Unternehmen zusätzlich als erster deutscher Hersteller, der genaue Angaben über Herkunft, Landwirt, Feld und Sorte auf jeder Verpackung der Sonntagsklöße machte.

Neben der Entwicklung der Marke Wartburger, die für Thüringer Fertiggerichte wie Original Thüringer Rostbratwurst steht, bietet Ablig seit 2004 ebenso Eiskremklassiker an. 2006 begann die Produktion von Miniklößen zur Festigung der Marktführerschaft bei Kartoffelklößen. Das Jahr 2009 stand für das Unternehmen ganz im Zeichen des Produktionsbeginns von glutenfreien Kartoffelpuffern.

Der Stammsitz von Ablig Feinfrost befindet sich im thüringischen Heichelheim. Die Gemeinde liegt nördlich von Weimar im Landkreis Weimarer Land. (tl)

Wesentliche Mitbewerber von Ablig
TK-Hersteller & Eisfabriken aus Heichelheim
sind Henglein.


Suche Jobs von Ablig
TK-Hersteller & Eisfabriken aus Heichelheim

Chronik

1968 Inbetriebnahme der Anlage zum Vorfertigen küchenfertiger Kartoffeln
1972 Beginn der Kloßmasseproduktion
1976 Eröffnung der Betriebsgaststätte Windmühle
1991 Umwandlung der ZBE in ABLIG (Absatz- und Liefergesellschaft)
1999 Errichtung des Kloßmuseums
2000 Eröffnung des Werksverkaufs
2007 Aufnahme der Produktion von Speiseeis
2015 Erweiterung Werksverkauf und Neueröffnung Café Klößchen

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: TK-Hersteller & Eisfabriken

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 34.200.236.68 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog