Automaten-Seitz
Großverbraucher-Service aus München

Adresse
Automaten-Seitz
Vertrieb & Kundendienst GmbH
Schatzbogen 49
81829 München

Kreis: München (Stadt)
Bundesland: Bayern

Kontakt
Telefon: 089-42735-0
Web: www.automaten-seitz.de

Geschäftsführer
Andrea Seitz-Maier

Kostenloses Firmenprofil

Kostenloses Firmenprofil als PDF |   Eintrag ändern

Allgemeine Daten

Mitarbeiter: 34 in Deutschland
Umsatzklasse 10 - 50 Mio. Euro
Gründungsjahr: 1963
Standorte

Gruppe/Gesellschafter

Seitz-Maier Familie
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht München HRB 94264
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 127.823 Euro
Rechtsform:

UIN: DE129292618

wer-zu-wem-Ranking

Platz 40.113 von 140.000


Die Firma Automaten Seitz ist ein Experte für Verpflegungslösungen.

Im Fokus des bayerischen Familienunternehmens mit der Zentrale in München stehen Automaten für Snacks und heiße sowie kalte Getränke. Offeriert werden sowohl kostengünstige Einstiegsmodelle als auch die komplette Kasinoausstattung. Möglich ist die Konfiguration der Automaten auf die kundenindividuellen Bedürfnisse. Zur Wahl stehen diverse Bezahlungssysteme. Über den Online-Shop können die Befüllungen wie Kaffee und Kakao oder saisonale Produkte geordert werden.

Im Bereich Automaten gibt es drei Table Top Tischmodelle.
Auch stehen jeweils drei Heiß- und Kaltgetränkeautomaten zur Verfügung. Vervollständigt wird das Angebot von Warenautomaten.

Als Zahlungssysteme gibt es das bargeldlose Bezahlen mittels des eigens entwickelten Seitz-Cashless-Systems. Zudem erfolgt der Freiverkauf als Sponsoring der jeweiligen Firma. Vervollständigt werden die Möglichkeiten durch Bargeld-Automaten mit einem Münzwechsler.

Als Tochtergesellschaft wurde die Gesellschaft Simeth Automaten etabliert. Insgesamt sieben Servicestützpunkte befinden sich von Berlin über Köln bis Stuttgart.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1963. Drei Jahre später erweiterten Füllprodukte das Programm. 1969 startete das Automaten-Operating. Anlässlich der Münchener Olympischen Spiele 1972 erfolgte die Versorgung der Sportler mit Automaten. 1994 wurde ein eigenes Abrechnungssystem eingeführt und 1997 die Vernetzung der Automaten installiert. 2008 wurden webbasierte Produktmodule präsentiert. Zwischen 2012 und 2014 erfolgte die Umsetzung der Kartentechnologie Open Cashfile. Geleitet wird das Unternehmen mittlerweile von der zweiten Generation. (fi)


Weitere Firmen dieser Gruppe (Seitz-Maier Familie)


Mehr Adressen Großverbraucher-Service


Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.236.223.106 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog