Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Bürkle & Schöck
aus Stuttgart
Download Unternehmensprofil

> 80 Mitarbeiter

> Umsatz: 10 - 50 Mio. Euro

> 1932 Gründung

> Familien Eigentümer

Bürkle & Schöck KG

Gewerbestr. 38

70565 Stuttgart

Kreis: Stuttgart

Region:

Bundesland: Baden-Württemberg

Telefon: 0711-7837-0

Fax: 0711-7837-289

Web: www.buerkle-schoeck.de

Gesellschafter

Bürkle Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Stuttgart HRA 5102
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:

UIN: DE147505444

Kontakte

Inhaber
Stefan Bürkle
Klaus Bürkle
Bürkle und Schöck ist ein Unternehmen aus der Elektrotechnikbranche, das sich auf Transformatoren, Drosseln und Stromversorgungen spezialisiert hat.

Die Unternehmensgruppe besteht aus fünf selbstständig operierenden Firmen. Hierzu zählen B und S Ingenieurbüro, B und S Sicherheitstechnik, B und S Elektro-Anlagen, B und S Elektronik sowie B und S Transformatoren.

Das Produktportfolio umfasst Analysegeräte, Auftautransformatoren, Beleuchtungsanlagen, Blindstromkompensationen, Brandmeldeanlagen sowie Drehstromtransformatoren. Ebenso bietet Bürkle und Schöck Elektroheizungen, Elektroinstallationen, Energiespartechnik, Feuchtraum-Transformatoren, Formspulen, Funkentstör-Drosseln sowie Galvanisiergeräte.

Darüber hinaus können Kunden bei Bürkle und Schöck Glättungsdrosseln, Entklopplungstransformatoren, Hochstromtransformatoren, Haussprechanlagen und Handlampentransformatoren erwerben. Hinzu kommen Kommunikationstechnik, Leiterlatten, Messgeräte, Mittelspannungstransformatoren, Nullpunktdrosseln und Schwachstromanlagen.

Komplettiert wird das breit gefächerte Spektrum durch Ringstelltransformatoren, Schwachstromanlagen, Steuertechnik, Schwingkreistransformatoren, Sinusfilter, Zutrittkontrollsysteme und Saugdrosseln.

Die Geburtsstunde des Unternehmens schlug im Jahr 1932. Friedrich Bürkle und Willi Schöck gründeten ein Ingenieurbüro und eine Werkstätte für Spulen- und Ankerwickelei in Vaihingen auf den Fildern. Angesichts des einsetzenden Zweiten Weltkrieges im Jahr 1939 war das Unternehmen gezwungen, die Produktion auf Funkgeräte umzustellen. 1945 kam es zur Enteignung der gesamten Betriebseinrichtung und des Warenlagers durch die Besatzungsmächte.

1954 baute das Unternehmen ein Elektrofachgeschäft mit Büro-, Lager- und Sozialräumen an. Highlight im Jahr 1990 war die Gründung der Firma Bürkle und Schöck Elektronik. Auch wurde eine zweite Produktionsstätte im bayerischen Fremdingen aufgebaut. Ein Jahr später kam es zur Aufspaltung von Bürkle und Schöck in vier eigenständige Firmen. 1993 wurde die Firma Bürkle und Schöck Transformatoren ins Leben gerufen. Seit 2004 beliefert sie Kunden mit Sinusfiltern.

Ein weiterer Markstein in der Firmengeschichte war im Jahr 2008 der Aufbau des Bereichs Power-Quality der Bürkle und Schöck Sicherheits- und Energiespar-Technik. Seit 2011 an baut das Unternehmen Hochstromdrosseln mit Ferriten.

Das Unternehmen ist in der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart zu Hause. (tl)


Suche Jobs von Bürkle & Schöck
aus Stuttgart

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Hersteller von Elektrotechnik

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 18.207.106.142 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog