Domino Deutschland
aus Wiesbaden (Mainz-Kastel)
Download Unternehmensprofil

> 157 Mitarbeiter

> Umsatz: 43 Mio. Euro (2018)

> 1978 Gründung

Domino Deutschland GmbH

Lorenz-Schott-Str. 3

55252 Wiesbaden (Mainz-Kastel)

Kreis: Wiesbaden

Region:

Bundesland: Hessen

Telefon: 06134-250-50

Fax: 06134-250-55

Web: www.domino-printing.com

Gesellschafter

Domino Printing Sciences (Vereinigtes Königreich)
Typ: Sonstige
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Wiesbaden HRB 5707
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 2.710.300 Euro
Rechtsform:

UIN: DE200306402

wzw-TOP 120.000-Ranking

Platz 29.594 von 120.000

Kontakte

Geschäftsführer
Götz Kroeber
Die Firma Domino Deutschland ist ein Profi für Codier-Systeme.

Im Fokus des hessischen Unternehmens mit Sitz in Mainz-Kastel stehen branchenübergreifende Lösungen im Bereich Codieren und Markieren sowie Drucken und Etikettieren. Zum Einsatz kommen die Produkte zur Beschriftung von Artikeln sowie von Primärverpackungen und Umverpackungen. Auch bildet die Etikettierung von Paletten einen Aufgabenbereich.

Das Programm umfasst Codierer mit Continuous-Inkjet und Thermo-Inkjet sowie Laser. Zudem werden Faserlaser und Thermotransfer-Direktdrucker offeriert. Weitere Möglichkeiten sind Drop on Demand Tintenstrahldrucker sowie Etikettendruckspender. Bedruckt werden können vielfältige Oberflächen wie Folien und Papier sowie Holz und Kunststoff oder Karton. Speziell für die Druckindustrie wurden bedienerfreundliche digitale 'Piezo Drop-on-Demand Inkjet-Drucksysteme' in monochromer und vollfarbiger Ausführung offeriert. Als Services stehen ein Technical Helpdesk sowie eine Training Akademie zur Verfügung.

Etabliert wurde ein weltweites Netzwerk in mehr als 120 Ländern. Insgesamt gibt es 25 Niederlassungen sowie circa 200 Distributoren. Produktionsstandorte befinden sich abgesehen von Deutschland auch in Großbritannien und China sowie Indien und Schweden. Zudem erfolgt die Produktion in Nordamerika.

Angemeldet wurde eine Vielzahl an Patenten wie der 'Anschluss für Ersatzflüssigkeitsbehälter für Tintenstrahldrucker' oder 'Starten und Herunterfahren von Continuous-Inkjet-Drucker'.

Der Dienstleister gehört zum börsennotierten Unternehmen Brother Industries und hat den Hauptsitz im japanischen Nagoya.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1978. Als eigenständige Division vom Unternehmen Brother Industries agiert Domino seit 2015. (fi)


Suche Jobs von Domino Deutschland
aus Wiesbaden (Mainz-Kastel)

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Druckereien

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Domino Printing Sciences)

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.234.252.109 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog