Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Evangelisches Krankenhaus Düsseldorf Kliniken aus Düsseldorf

Stiftung

Eigentümer

1849

Gründung

1321

Mitarbeiter

Das Evangelische Krankenhaus Düsseldorf ist ein freigemeinnütziges Schwerpunktkrankenhaus. Es setzt sich unter anderem aus mehreren ärztlichen Fachkliniken, Pflegeeinrichtungen und einem Hospiz zusammen. Träger der Einrichtung ist die Stiftung Evangelisches Krankenhaus Düsseldorf.

Das medizinische Leistungsspektrum besteht aus einer Medizinischen Klinik, einer Klinik für Kardiologie, einer Chirurgischen Klinik sowie einer Klinik für Allgemein-, Visceral und Gefäßchirurgie. Ferner verfügt die Einrichtung über eine Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin, eine Frauenklinik und eine Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.

Auf Pränatale Diagnostik und Therapie hat sich die Klinik für Geburtshilfe spezialisiert. Dazu steht ein Perinatalzentrum zur Verfügung. Eine Klinik für Kopf- und Halschirurgie, eine Klinik für Dermatologie und Allergologie sowie eine Radiologische Klinik runden das Angebot ab.

Zu weiteren Einrichtungen zählen das Institut für Physiotherapie, die Reha Parcs Düsselaue, das Kuratorium Dialyse und Nierentransplantation sowie eine Gemeinschaftsapotheke.

Die geschichtlichen Ursprünge gehen zurück bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts.
1849 wurde das Krankenhaus gegründet. Allmählich wuchs aus einem Pfarrhaus an der Berger Straße und später am Fürstenwall das erste große Krankenhaus in Düsseldorf. In den Jahren 1912 bis 1914 und 1931 bis 1932 wurden Erweiterungsbauten errichtet. Während des Zweiten Weltkrieges zerstörten Bomben das Krankenhaus beträchtlich. Direkt nach Kriegsende begann der Wiederaufbau.

Ein einschneidender Moment war das Jahr 1948. In jenem Jahr wurden die Kaiserswerther Diakonissen, die seit 1851 die Pflege am EVK übernahmen, vom Mutterhaus zurückgezogen. Diakonie-Schwestern vom evangelischen Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e.V. übernahmen fortan ihre Arbeit.

Im Jahr 1972 wurde das Krankenhaus an anderer Stelle, an der Kirchfeldstraße, neu aufgebaut. 2006 kam ein weiterer Anbau hinzu. Seitdem kann die Einrichtung auf einen Zentral-OP mit acht OP-Sälen zurückgreifen. Hier werden pro Jahr rund 10.000 Operationen durchgeführt.

Im Jahr 2010 waren über 1.500 Mitarbeitern im Evangelischen Krankenhaus Düsseldorf angestellt. 560 Betten fanden Platz. Mehr als 23.000 Menschen konnten 2010 stationär und 65.000 Patienten ambulant versorgt werden. Über 1.300 Kinder erblickten das Licht der Welt.

Das Evangelische Krankenhaus Düsseldorf befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Düsseldorfer Innenstadt. (tl)

Chronik

Adresse

Evangelisches Krankenhaus Düsseldorf

Kirchfeldstr. 40
40217 Düsseldorf

Telefon: 0211-919-0
Fax: 0211-919-3900
Web: www.evk-duesseldorf.de

Klaus Peter Taschner ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.321 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen: 1
Gegründet: 1849

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: Keine Eintragung im Handelsregister
UIN: DE119496136
Kreis: Düsseldorf
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Stiftung Evangelisches KH D (de)
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Evangelisches Krankenhaus Düsseldorf

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro