Oskar Frech
Werkzeugbauer aus Schorndorf
Download Unternehmensprofil

> 380 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro

> 1949 Gründung

Oskar Frech GmbH + Co. KG

Schorndorfer Str. 32

73614 Schorndorf

Kreis: Rems-Murr-Kreis

Region:

Bundesland: Baden-Württemberg

Telefon: 07181-7020

Fax: 07181-75430

Web: www.frech.com

Gesellschafter

Frech Familie
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Stuttgart HRA 280254
Amtsgericht Stuttgart HRB 280117
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 100.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE146619905

wzw-TOP 120.000-Ranking

Platz 9.280 von 120.000

Kontakte

Geschäftsführer
Dr. Ing. Ioannis Ioannidis
Dr. Tim Dimitrios Nikolaou
Oskar Frech ist ein Unternehmen, das sich auf Druckgießtechnologien spezialisiert hat. Auf diesem Gebiet gehört die Firma weltweit zu den führenden Anbietern. Besonderes Augenmerk richtet Oskar Frech auf Warm- und Kaltkammer-Druckgießmaschinen, Druckgießformen, Automationszubehör sowie Komplett-Lösungen für die Druckgießbranche.

Das Werkzeugbauunternehmen bietet Anbietern von Zink-, Magnesium- und Aluminumdruckguss individuelle Lösungen für die Fertigung kleinster Druckgussteile, bis hin zu Motorblöcken und Karosserieteilen.

Frech bietet anwendungsgerechte Gesamtkonzepte für die Entwicklung und Installation von kompletten Gießzellen. Das Produktportfolio umfasst unter anderem Warm- und Kaltkammer-Druckgießmaschinen für Aluminium, Magnesium und Zinklegierungen sowie den Werkzeugbau für Longlife Druck- und Spritzgießwerkzeuge.

Darüber hinaus bietet die Firma Formsprühsysteme, Formtemperiersysteme, Heiz- und Kühlgeräte, hydraulische Warmkammer-Druckgießmaschinen für Zink, vollelektrische Warmkammer-Druckgießmaschinen sowie Hybrid-Warmkammer-Druckgießmaschinen für Zink oder Magnesium.

Ebenso fester Bestandteil des Portfolios sind Magnesium-Warmkammer-Druckgießmaschinen, Kaltkammer-Druckgießmaschinen, Vacural Technologie, Ofentechnologie, Schöpfeinrichtungen sowie Heiz- und Kühlgeräte. Hinzu kommen Ausfallprüfwaagen und Förderbänder. Abgerundet wird das Produktportfolio durch Gebrauchtmaschinen und Ersatzteile.

Nicht zuletzt bietet die Firma ein umfangreiches Dienstleistungsprogramm, so zum Beispiel in den Bereichen Remote Service, Wartungsverträge, Schulungen, Engineering oder Leasingangebote.

Das Unternehmen kann auf eine mehr als 60-jährige Geschichte zurückblicken. 1949 gründete der Werkzeugmachermeister Oskar Frech in Schorndorf bei Stuttgart einen Betrieb zur Herstellung von Druckgieß- und Kunststoffspritzformen. 1965 übernahm der Maschinenbau-Ingenieur Wolfgang Frech das Unternehmen. Kurz darauf erweiterte er die Produktpalette um die erste serienmäßig gebaute Magnesium-Warmkammer-Druckgießmaschine, gefolgt von Kaltkammer-Druckgießmaschinen.

Seinen Sitz hat das Unternehmen im baden-württembergischen Schorndorf-Weiler. Die Stadt befindet sich östlich der Landeshauptstadt Stuttgart. Hinzu kommen ein Vertriebs- und Servicecenter in Velbert und derzeit 17 internationale Tochtergesellschaften und Verkaufsbüros. (tl)


Suche Jobs von Oskar Frech
Werkzeugbauer aus Schorndorf

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Werkzeugbauer

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Frech Familie)

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 54.211.101.93 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog