Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

GarnTec
Stoffhersteller aus Neidenfels
Download Unternehmensprofil

> 35 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 1907 Gründung

GarnTec GmbH

Staatsstr. 5

67468 Neidenfels

Kreis: Bad Dürkheim

Region:

Bundesland: Rheinland-Pfalz

Telefon: 06325-9556-0

Fax: 06325-9556-10

Web: garntec.de

Gesellschafter

Ritter-Reischl Familie
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Ludwigshafen a.Rhein (Ludwig HRB 42611
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 500.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE813044601

wzw-TOP 110.000-Ranking

Platz 40.859 von 110.000

Kontakte

Geschäftsführer
Gerd Martin
Roman Reischl
Nina Ritter-Reischl
Die Firma GarnTec zählt als Spezialist für einzigartige Garne.

Das Produktprogramm des Unternehmens aus Rheinland-Pfalz mit Sitz in Neidenfels umfasst die Herstellung und Veredelung sowie Vermarktung von vielfältigen Garnlösungen. Kernkompetenzen sind Papiergarne. Durch das Know-how für besonders dünne Produkte besteht ein Alleinstellungsmerkmal. Ergänzt wird das Programm von quellfähigen Flachgarnen und Papierkordeln sowie Bindegarnen und Dekogarnen. Für die Kabelindustrie werden zudem sowohl Quellgarne und Quellvliese als auch Kabelisolierpapier inklusive Trennvliese produziert. Der Vertrieb erfolgt auf globaler Ebene.

Als Rohstoffe für die weltweit dünnsten Papiergarne dienen Spezialzellstoffe. Aus der Flächenmasse ab einem Gewicht von 14 Gramm werden sowohl Garne als auch Kordeln in einer Stärke erzielt, die zwischen 0,20 bis 30 Millimeter liegen. Die Anwendungsbereiche erstrecken sich von der Telefonkabelfabrikation über Teppichunterlagen bis zur Tapetenherstellung.
Bei Quellgarnen ergibt sich eine Ausdehnung unter Wassereintritt bis zum dreißigfachen Volumen. Betont wird die thermische Beständigkeit.
Deko-Garne für das Basteln oder den Floristikeinsatz stehen in vielfältigen Farben bereit.

Zur Muttergesellschaft namens Julius Glatz gehört zudem die Firma Glatz Feinpapiere. Als Partner agiert Mero aus Frankreich.

Gegründet wurde die Papierspinnerei im Jahre 1907 infolge des Kaufs einer Maschinenfabrik durch Julius Glatz. 2012 erfolgte durch Erwin Glatz die Patentierung von Papiergarnen. 1945 zählten Kabelgarne zum Hauptabsatzprodukt. Seit 1992 werden Quellgarne und ab 1998 Papierbänder entwickelt. 2000 kam es zur Umfirmierung GarnTec. 2013 starteten Investitionen in eine neue Produktionshalle. (fi)


Suche Jobs von GarnTec
Stoffhersteller aus Neidenfels

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Stoffhersteller

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Ritter-Reischl Familie)

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.239.56.184 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog