Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Hahn Kunststoffe Komponentenhersteller aus Hahn-Flughafen

Privat

Eigentümer

1993

Gründung

200

Mitarbeiter

Hahn Kunststoffe ist ein Unternehmen, das sich auf das Recyceln von Kunststoffverpackungen zu neuen Produkten und Fertigteilen spezialisiert hat. Unter dem Markennamen Hanit fertigt und vertreibt der Kunststoffspezialist mehr als 1.000 Produkte.

Die Produktpalette beinhaltet sowohl Produkte für die Gestaltung von Garten- und Parkanlagen als auch komplexe Industrieprodukte, die bei Hahn Kunststoffe abhängig vom Kundenwunsch exklusiv hergestellt werden.

Das Sortiment umfasst Abfallbehälter, Absperrungen, Balken, Bordsteine, Bankbohlen, Bänke, Blumenkübel, Bodenabdeckungen, Bretter und Geländer. Darüber hinaus bietet das Unternehmen seinen Kunden Grenzsteine, Hochbeete, Komposter, Matschtische, Palisaden oder Pfosten. Platten, Poller, Rammpfähle, Sandkästen, Sichtschutzsysteme, Zaunelemente, Vierkantprofile und Stegbohlen runden das weit gefächerte Portfolio.

Die Geburtsstunde des Unternehmens schlug im Jahr 1993. Hahn Kunststoffe wurde auf dem ehemaligen Fliegerhorst Hahn Air Base der US Air Force im Rahmen eines Konversionsprojekts ins Leben gerufen.

Vier Jahre später kam es zur Übernahme der Sparte Kunststoff-Recycling der Firma Dr. Spiess Kunststoff-Recycling mit Sitz in Kleinkarbach. Durch die Erweiterung der Fertigungsanlagen um zwei Extruder wurde die zusätzliche Produktion von Stadtmöbeln, Abdeckplatten und Lärmschutzwänden möglich.

Kennzeichnend für das Unternehmen im Jahr 1998 war die Eröffnung eines Vertriebsbüros im sachsen-anhaltinischen Köthen. Zudem meldete die Firma den Markennamens Hanit an, unter dem das Sortiment weltweit vertrieben wird. 1999 kam es zum Erwerb des bis dahin gemieteten Firmengeländes auf dem Gelände des Flugplatzes Hahn.

Highlight im Jahr 1999 war die Eröffnung des Vertriebsbüros in Ihlienworth. Im selben Jahr wurde das Unternehmen Hahn Lärmschutz, das sich auf bepflanzbare Lärmschutzwände spezialisiert hat, ins Leben gerufen. Hahn Plastics, eine Niederlassung in Großbritannien, gründete das Unternehmen im Jahr 2012.

Der Hauptsitz von Hahn Kunststoffe liegt am rheinland-pfälzischen Flughafen Frankfurt-Hahn. (tl)

Chronik

Adresse

Hahn Kunststoffe GmbH
Am Flugplatz Hahn
Am Flugplatz Hahn Gebäude 1027
55483 Hahn-Flughafen

Telefon: 06543-9886-0
Fax: 06543-9886-99
Web: www.hahnkunststoffe.de

Stephan Seibel (51)
Marco Bräuß (46)

Ehemalige:
Ulrich Kossin ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 200 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1993

Handelsregister:
Amtsgericht Bad Kreuznach HRB 3134

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 307.100 Euro
Rechtsform:
UIN: DE160606666
Kreis: Rhein-Hunsrück-Kreis
Region:
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Gesellschafter:
Ulrich Kossin (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Hahn Kunststoffe GmbH
Am Flugplatz Hahn

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro