Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Harley Davidson Autohersteller aus Neu-Isenburg

Konzern

Eigentümer

1903

Gründung

76

Mitarbeiter

Harley-Davidson ist ein weltbekannter Motorrad- und Motoradzubehörhersteller aus den USA, dessen Maschinen rund um den Globus verkauft werden.

Die Modellpalette von Harley-Davidson ist in fünf Baureihen gegliedert:
  • Sportster
  • Dyna
  • Softail
  • VRSC und
  • Touring

Jede Baureihe besitzt ihren jeweils eigenständigen Rahmen. Zudem ist auch das Antriebskonzept nicht bei allen gleich. Innerhalb der einzelnen Baureihen wiederum werden für die Modelle unterschiedliche Anbauteile wie Lenker, Räder, Schutzbleche, Tanks und Sitzbänke genutzt. Auch die Ausstattung mit zusätzlichen Anzeigeinstrumenten und Zusatzscheinwerfern unterscheidet die Modelle.

Unter dem Label Custom Vehicle Operations bietet Harley-Davidson außerdem einige Sondermodelle an.

Neben dem Motorrad und Zubehörsegment ist der Bereich Finanzdienstleistungen das zweite Geschäftsfeld des Unternehmens. Dabei werden in erster Linie die Händler und Kunden beim Kauf durch umfangreiche Finanzierungsprogramme unterstützt.

In der Bundesrepublik gibt es mehr als sechzig Harley Davidson Vertragshändler. Hinzu kommen Mietstationen, die weltweit betrieben werden und Harley-Fahrern in anderen Ländern die Möglichkeit geben sollen, eine Maschine im einwandfreien Zustand zu mieten. In über siebzig Ländern auf allen Kontinenten gibt es Niederlassungen beziehungsweise Vertragshändler des Unternehmens.

William S. Harley und Arthur Davidson begannen 1903 in Milwaukee, Wisconsin, in den USA Motorräder zu bauen. Vier Jahre später gründeten sie ihr gemeinsames Unternehmen. In den 1960er Jahren sanken die Verkaufszahlen stark. Um überleben zu können und Kapital zu generieren, wurde Harley-Davidson in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Die Aktienmehrheit blieb dabei im Besitz der Familie Davidson.

1966 war jedoch auch dieses Kapital aufgebraucht, da die mit veralteter Technik ausgestatteten Maschinen kaum konkurrenzfähig waren. Nach verlustreichen Jahren kam erst in den 1980ern nach einer Sanierung mit massivem Arbeitsplatzabbau die Wende. Über ein neues Marketing-Konzept wurde die veraltete Technik als Stilmittel angepriesen. Es folgte der Aufstieg zu einer Art Kultmarke.

Der Aufstieg zur Kultmarke wurde durch verschiedene Hollywoodproduktionen gefördert, in denen Harley Davidson Maschinen eine tragende Rolle spielten. Die bekanntesten sind Easy Rider sowie Harley Davidson and the Marlboro Man, wo der Firmenname sogar im Titel auftaucht. (sc)

Chronik

Adresse

Harley-Davidson Germany GmbH

Konrad-Adenauer-Str. 3
63263 Neu-Isenburg

Telefon: 06105-284-0

Web: www.harley-davidson.com

Dr. Christian Arnezeder (53)
Robert Norris Lindley (50)
Christian Thieme (42)

Ehemalige:
Dennis Bowe () - bis 19.02.2016
Dr. Christian Arnezeder ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 76 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1903

Handelsregister:
Amtsgericht Offenbach am Main HRB 46597

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.022.584 Euro
Rechtsform:
UIN: DE111635165
Kreis: Offenbach
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Harley Davidson (us)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Harley Davidson Inc.
WKN: 871394 (HAR)
ISIN: US4128221086

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Harley-Davidson Germany GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro