Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Jaudt Dosiertechnik Unternehmen Mess- und Regeltechnik aus Augsburg

Privat

Eigentümer

1951

Gründung

60

Mitarbeiter

Die Jaudt Dosiertechnik Maschinenfabrik ist ein mittelständisch geprägtes Unternehmen, dessen Expertise in der Herstellung von Produkten für die Schüttgüterindustrie liegt. Auf diesem Gebiet zählt die Firma zu den europäischen Marktführern.

Das Unternehmen stellt für viele Branchen Zellenradschleusen zum Austragen und Dosieren von Schüttgütern auch in explosionsgefährdeten Bereichen her. Beispielhaft hierfür sind die Bereiche Bau-Steine-Erden-Umwelt-Kunststoff- Lebensmittel-Chemie sowie die Pharmabranche.

Darüber hinaus bietet Jaudt Dosiertechnik Schieber zum Absperren und Dosieren von Schüttgütern sowie Drehklappen und Absperren von staubförmigen bis feinkörnigen Schüttgütern. Hinzu kommen Schaltweichen zum Verteilen von Schüttgütern, auch in explosionsgefährdeten Bereichen, genauso wie Siloblaster. Sie dienen zum Auflockern und Austragen mäßig bis schlechtfließender förderfähiger Schüttgüter aus Silos und Behältern.

Ebenso fest im Portfolio verankert sind Silosegmentverschlüsse, Doppelpendelklappen sowie Brecherschleusen zum Austragen aus Silos oder Bunkern durch das Brechen von überstehenden Schollen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Durchblasschleusen, Förderschleusen, Messerschleusen, Räumradschleusen, Tangentialschleusen sowie Varioschleusen zum Austragen und Dosieren von frei fließenden staubförmigen bis grobkörnigen Schüttgütern.

Abgerundet wird das weite gefächerte Spektrum durch Dichtschieber zum gasdichten Absperren und Dosieren von frei fließenden und schleißenden Schüttgütern, Flach- und Multischieber, Nadelschieber, Zwischenflanschschieber und Flansch-Drehklappen.

Der Ursprung des Unternehmens liegt im Jahr 1951, als die Firma Andreas Jaudt in Augsburg ins Leben gerufen wurde. Von Beginn an stand der Schaltschrankbau im Zentrum des unternehmerischen Handelns. Zudem konzentrierte sich der Betrieb auf die Herstellung von Zellenradschleusen, Absperrschiebern und Drehklappen für Schüttgüter. Seit der Firmengründung hat sich die Produktpalette mehr als verdoppelt.

Da die räumlichen Kapazitäten im Laufe der Jahre an ihre Grenzen stießen, entschloss sich das Unternehmen nach Augsburg-Oberhausen umzuziehen. 1989 folgte ein weiterer Umzug nach Augsburg-Lechhausen.

Seinen Sitz hat das Unternehmen in der bayerischen Stadt Augsburg. Die Stadt liegt im schwäbischen Teil Bayerns. (tl)

Chronik

1951 Gegründet von Andreas Jaudt
1989 Umzug in die Raiffeisenstraße

Branchenzuordnung

28.29 Herstellung von sonstigen nicht wirtschaftszweigspezifischen Maschinen a. n. g.
wer-zu-wem Kategorie: Unternehmen Mess- und Regeltechnik

Adresse

Jaudt Dosiertechnik Maschinenfabrik GmbH

Raiffeisenstr. 3-5
86167 Augsburg

Telefon: 0821-79605-0
Fax: 0821-79605-67
Web: www.jaudt.de

Robert Roßkopf ()

Ehemalige:

Weitere Ansprechpartner *1:
Leiter Personal
Leiter Buchhaltung
Leiter Einkauf
Leiter Werbung
Leiter IT / EDV
Leiter Produktion
*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 60 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1951

Handelsregister:
Amtsgericht Augsburg HRB 9317

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE127487192
Kreis: Augsburg (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:

Typ:
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN: