Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Kemink Fleisch Duisburg Fleischwarenindustrie aus Duisburg

Privat

Eigentümer

1964

Gründung

170

Mitarbeiter

Kemink ist ein Schlacht- und Zerlegebetrieb, der seine Produkte auch vertreibt.

Geschlachtet werden fast ausschließlich Schweine, zu einem geringen Teil aber auch Rinder und Kälber. Angeboten werden alle Teile des Schweins in verschiedenen Zuschnitten. Im Duisburger Betrieb werden wöchentlich etwa 10.000 Schweine zerlegt, was einer Fleischmenge von rund 1.500 Tonnen entspricht. Gearbeitet wird rund um die Uhr.

Verkauft werden die Produkte von Kemink an die Fleisch verarbeitenden Industrie im In- und Ausland, an den Lebensmitteleinzelhandel in der Bundesrepublik sowie an regionale gastronomische Betriebe und Metzgereien. Zudem wird auch direkt an Endverbraucher ab Werk verkauft.

Die Schlachttiere stammen im Regelfall aus niederrheinischen oder münsterländischen Betrieben. Die ersten Tiere wurden 1908 geschlachtet. (sc)

Chronik

1964 Gegründet von Christel Kemink
1982 Eintritt des Sohns Kurt Heinrich Kemink in das Unternehmen
1989 Umzug nach Duisburg
2011 Umzug der Zerlegung nach Gelsenkirchen

Adresse

Kurt Heinrich Kemink GmbH & Co. KG

Gelderblomstr. 1
47138 Duisburg

Telefon: 0203-41097-0
Fax: 0203-41097-25
Web: www.kemink-fleisch.de

Kurt Heinrich Kemink ()

Ehemalige:
Zerlegung Gelsenkirchen, 45883 Gelsenkirchen
 0209-60488-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 170 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen: 1
Gegründet: 1964

Handelsregister:
Amtsgericht Duisburg HRA 6530
Amtsgericht Duisburg HRB 8070

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 52.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE812692682
Kreis: Duisburg
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Kemink Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Kurt Heinrich Kemink GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro