Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Klett Schokolade Süßwarenindustrie aus Nehren

Privat

Eigentümer

1953

Gründung

15-49

Mitarbeiter

Klett Schokolade ist ein Hersteller von Süßwaren aus Schokolade.

Das Sortiment bei Klett setzt sich aus mehr als 200 unterschiedlichen Schokoladenhohlfiguren zusammen, wobei das Weihnachts- und das Ostergeschäft die saisonalen Schwerpunkte bilden. Daneben werden auch Ganzjahresprodukte in Tafelform oder als massive Figuren produziert.

Darüber hinaus können auch Sonderanfertigungen nach Kundenwünschen vorgenommen werden, was insbesondere für den Bereich der Werbegeschenke gilt. Die Erzeugnisse werden entweder unter dem eigenen Firmennamen vertrieben oder als Handelsmarken für Kunden aus dem Einzelhandel hergestellt.

Seinen Stammsitz hat der Schokoladenhersteller in Nehren im zentralen Baden-Württemberg. Dort werden sämtliche Produkte auf einer Fläche von 6.600 Quadratmetern mit modernen Fertigungslinien gemacht. Direkt vor Ort gibt es auch einen regelmäßigen Fabrikverkauf.

Walter Klett macht sich 1953 mit einer eigenen Firma selbstständig, die 1958 die ersten Schokoladenhohlfiguren produziert. Inzwischen werden die Erzeugnisse des Unternehmens bundesweit über den Einzelhandel vertrieben. (sc)

Chronik

1953 Gegründet von Walter Klett

Weitere Links

Adresse

Klett Schokolade GmbH & Co.KG

Reutlinger Str. 7
72147 Nehren

Telefon: 07473-9541-0
Fax: 07473-9541-29
Web: www.klett-schoko.de

Walter Klett ()
Ulf Baum ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 15 - 49
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1953

Handelsregister:
Amtsgericht Stuttgart HRA 720974
Amtsgericht Stuttgart HRB 722162

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE252089652
Kreis: Tübingen
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Klett Schokolade Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Klett Schokolade GmbH & Co.KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro