Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Köpp
Kunststoffteile aus Aachen
Download Unternehmensprofil

> 250 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 1938 Gründung

> Familien Eigentümer

W. Köpp GmbH & Co. KG

Hergelsbendenstr. 20

52080 Aachen

Kreis: Städteregion Aachen

Region:

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0241-16605-0

Fax: 0241-16605-55

Web: www.koepp.de

Gesellschafter

Raab Kunststoff Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Aachen HRA 472
Amtsgericht Aachen HRB 13367
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 27.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE123603105

Kontakte

Geschäftsführer
Achim Raab
Die Firma Köpp ist weltweit renommiert für poröse Werkstoffe.

Im Fokus des nordrhein-westfälischen Unternehmens mit dem Firmenhauptsitz in Aachen stehen das Produzieren und Verarbeiten der Materialien Zellkautschuk, Moosgummi sowie Polyethylenschaum. Ergänzt wird das Portfolio von Gummiformteilen sowie geschäumten Kunststoffen. Durch die Aufstellung als einerseits Hersteller und Verarbeiter sowie andererseits als Händler ergibt sich erklärtermaßen eine Alleinstellung innerhalb Europas. Zum Einsatz kommen die Produkte in vielseitigen Anwendungen bei Automotiven und im Bauwesen sowie der Klimatechnik. Außerdem profitieren die Luftfahrt und Medizintechnik sowie der Sportbereich von den Lösungen.

Realisiert werden sowohl akustische Schalldämmungen für den Innenbereich von Autos als auch Projektoren als Einleger für Helme. Außerdem werden Gehäusedichtungen für den Staubschutz und Klebstoffsysteme für Touchscreens offeriert. Als Filtermaterialien stehen die geschützten Produkte Vyon sowie Guron zur Verfügung.

Es gibt eine Zweigniederlassung in Bovenden.
Außerdem ist eine Produktionsstätte als Tochtergesellschaft im rumänischen Arinis ansässig.
Ein Joint Venture besteht mit Roop Koepp Technologies im indischen Neu-Dehli.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1938 von Wilhelm Köpp durch Übernahme eines Handelshauses. Offeriert wurden anfänglich Zellkautschuk sowie Schwammgummi. Ab 1947 erweiterte sich die Produktpalette. 1959 stieg Ernst Raab als Gesellschafter ein. 1965 entstand die Firma Köpp-Filtertechnik und 1971 das Zweigwerk Bovenden. 2007 erfolgte eine Beteiligung in Rumänien. 2011 wurden ausländische Tochtergesellschaften etabliert. Seit 2014 ist das Unternehmen vollständig im Familienbesitz von Raab. (fi)


Suche Jobs von Köpp
Kunststoffteile aus Aachen

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Kunststoffteile

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.219.31.204 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog