Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

LAG Werkstätten für behinderte Menschen Rheinland-Pfalz aus Mainz

Verein/VVaG

Eigentümer

1976

Gründung

491

Mitarbeiter

Die LAG ist ein Zusammenschluss von 36 verschiedenen Trägern von Behindertenwerkstätten. 75 Betriebsstätten sind über ganz Rheinland-Pfalz verteilt. Sie bieten Arbeitsplätze für etwa 12.700 behinderte Menschen.

Die Angebotspalette der Dienstleistungen ist vielfältig. Einige Beispiele:
  • Elektronik-Recycling
  • Gastronomie
  • Manuelle und maschinelle Verpackung
  • Holz-, Metall- und Kunststoffbearbeitung
  • Konfektionierung
  • Mailing-Service
  • Landschafts- und Gartenbau
  • Wäscherei
Als Besonderheit gelten die drei Produktionsstätten im Bereich Weinbau.

Gegründet wurde die LAG 1976 und hatte ihren Sitz lange Zeit in Landstuhl. Seit 2006 befindet sich die Geschäftsstelle in Mayen. (aw)

Chronik

Adresse

LAG Werkstätten für behinderte Menschen
Rheinland-Pfalz e.V.
Robert-Koch-Str. 8
55129 Mainz

Telefon: 06131-2402464
Fax: 06131-2402466
Web: www.lag-wfbm-rlp.de

Thomas Umsonst ()

Ehemalige:
Helmut Heller ()
Michael Kröselberg ()
Ulrich Schwarz ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 491 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1976

Handelsregister:
Amtsgericht Mainz VR 1614

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Mainz
Region:
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Gesellschafter:
LAG Behinderte in Rheinland-Pfalz (de)
Typ: Vereine
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
LAG Werkstätten für behinderte Menschen
Rheinland-Pfalz e.V.

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro