Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Metoba Oberflächentechnik Firmen aus Lüdenscheid

Privat

Eigentümer

1955

Gründung

85

Mitarbeiter

Metoba ist ein Familienunternehmen in dritter Generation, das sich auf die Veredelung von Buntmetallen und deren Legierungen, Leichtmetallen, Stählen und Edelstählen sowie Zinkdruckguss spezialisiert hat.

Das Leistungsspektrum setzt sich unter anderem aus der Bandveredelung zusammen. Sie wird bei Reel-to-Reel Produkten wie Stanzstreifen, gegurteten Stiften und Vollbändern eingesetzt. Darüber hinaus spielt die Ruhebad-Gestellveredelung eine entscheidende Rolle. Hierfür steht die Gestellanlagentechnologie mit rechnerunterstützer SPS-Steuerung zur Verfügung.

Eine weiteres Steckenpferd des Unternehmens ist die Trommelveredlung. Dabei werden lose geschüttete Stanz- und Drehteile in rotierenden Trommeln galvanisiert.
Kleinst- oder Vorserien können wirtschaftlich bearbeitet werden. Ferner hat sich Metoba auf Korbtechnik spezialisiert. Die Bearbeitung in Körben wird in erster Linie bei Bauteilen eingesetzt, die einen Beizvorgang benötigen. Zusätzliche Einsatzgebiete sind Passivierungen. Ferner wird die Technik beim Phosphatieren, Entmetallisieren und organischen Beschichtungen angewendet.

Auch kann das Unternehmen die Metoba-Selektiv-Technologie anbieten. Sie kommt bei der partiellen Vergoldung von Schüttgutkontakten zum Einsatz. So kann ein hohes Edelmetalleinsparpotential inklusive weit reichender Selektivität der Beschichtung erreicht werden. Abgerundet wird das Leistungsspektrum durch die Vibrobotveredelung. In erster Linie wird das Verfahren bei der Präzisionsgalvanik für immer kleiner werdende, funktionelle Bauteile eingesetzt.

Das Unternehmen kann mittlerweile auf eine mehr als 55-jährige Geschichte zurückblicken. 1955 wurde die Firma in Lüdenscheid von dem Galvaniseur- und Metallschleifermeister Heinrich Hering aus der Taufe gehoben. Schon drei Jahre nach der Gründung wurde die Firma an den heutigen Standort an der Königsberger Straße verlegt. 1981 investierte die Firma in eine neue Produktionshalle für mehrere Trommelgalvanisieranlagen.

1988 wurde Metoba als erstes Unternehmen in der Bundesrepublik Deutschland das Gütezeichen Galvanotechnik für die galvanische Vergoldung und Versilberung verliehen. 1992 nahm das Unternehmen die erste Anlage zum Veredeln von Endlosbändern in Betrieb. 1998 wurde die erste eigenprojektierte Bandanlage fertiggestellt.

2007 wiederum nahm das Unternehmen eine eigenprojektierte Anlage zur partiellen Goldbeschichtung von Schüttgut-Kontaktteilen in Betrieb. 2012 entstand schließlich die neuartige Metoba-Selektiv-Technologie. Da die räumlichen Kapazitäten nicht mehr ausreichten, erweiterte das Unternehmen die Produktionsfläche um 1.800 Quadratmeter.

Angesiedelt ist das Unternehmen in der nordrhein-westfälischen Stadt Lüdenscheid. Sie befindet sich im Sauerland. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Hering Familie)

Adresse

Metoba Metalloberflächenbearbeitung GmbH

Königsberger Str. 23-33
58511 Lüdenscheid

Telefon: 02351-875-0
Fax: 02351-875-50
Web: www.metoba.de

Thorsten Hering ()
Dr. Sven Hering ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 85 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1955

Handelsregister:
Amtsgericht Iserlohn HRB 4433

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 315.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811258562
Kreis: Märkischer Kreis
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Hering Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Metoba Metalloberflächenbearbeitung GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro