MIV Verkehrsbau
Ingenieurdienstleister aus Schwerin
Download Unternehmensprofil

> 90 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: Bis 10 Mio. Euro

> 1953 Gründung

MIV Mecklenburgisches

Ingenieurbüro für Verkehrsbau GmbH

Ludwigsluster Chaussee 72

19061 Schwerin

Kreis: Schwerin

Region:

Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Telefon: 0385-3996-0

Fax: 0385-3977-127

Web: www.miv-schwerin.de

Gesellschafter


Typ:
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Schwerin HRB 456
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 200.000 Euro
Rechtsform:

UIN:

wzw-TOP 120.000-Ranking

Platz 55.925 von 120.000

Kontakte

Geschäftsführer
Dr. Michael Krüger
Das Mecklenburgische Ingenieurbüro für Verkehrsbau MIV ist fokussiert auf das Verkehrswesen.

Kernkompetenzen des mecklenburgisch-vorpommerschen Dienstleisters mit Sitz in Schwerin sind vielseitige Planungen. Darüber hinaus umfasst das Portfolio den konstruktiven Ingenieurbau und das Baumanagement sowie die Vermessung. Schwerpunkte sind Leistungen auf den Straßen sowie den Schienen. Ergänzt werden die speziellen Qualifikationen ferner durch die Koordination von Sicherheit sowie Gesundheit. Auch agiert der Betrieb als zertifizierter Kanalsanierer. Der Aktionsradius ist bundesweit. Betont werden die Entwicklung von nachhaltigen Lösungen sowie außergewöhnlichen Ideen.

Im Bereich des Straßen- und Wegebaus umfasst die Leistungsbandbreite sowohl die Objektplanung als auch Radverkehrsanlagen sowie Planungen in Bezug auf den ruhenden Verkehr. Darüber hinaus bilden Wohnumfeld-Verbesserungen und die Planung von Erdbau und Deichbau sowie Umleitungskonzeptionen weitere Aufgabenfelder.

Zum konstruktiven Ingenieurbau gehören der Wasserbau und Unterführungen sowie Bauwerksnachrechnungen und die Sanierungsplanung. Rund um das Baumanagement erfolgen die Mitwirkung bei behördlichen Abnahmen sowie die Überwachung beim Beseitigen von Mängeln. Zur Vermessung gehören Festpunktfelder und Leitungskataster.

Weitere Standorte befinden sich in Neustrelitz und Stendal sowie in Stralsund.

Als aktuelle Referenz zählt ein Autobahnabschnitt von rund vierzehn Kilometern als Verbindungsstück der Anschlussstelle Schwerin Nord mit Jesendorf.

Gegründet wurde der Betrieb anno 1953. Hervorgegangen ist der Dienstleister aus dem Entwurfs- und Ingenieurbüro des Straßenwesens. 1990 erfolgte der Management Buy Out von der damaligen Treuhand durch 65 Mitarbeiter. 1992 und 1993 entstanden die beiden Zweigniederlassungen. (fi)


Suche Jobs von MIV Verkehrsbau
Ingenieurdienstleister aus Schwerin

Chronik

1953 Gründung des Entwurfs- und Ingenieurbüro des Straßenwesens (EIBS)
1990 Privatisierung

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Ingenieurdienstleister

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 35.175.191.36 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog