Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Ostseestaal Stahlverarbeitung aus Stralsund

-

Eigentümer

2000

Gründung

160

Mitarbeiter

Ostseestaal ist ein Hersteller von Schiffsaußenhautblechen. Diese werden in den verschiedensten Abmessungen und Formen hergestellt. In der modernen Produktionshalle stehen dafür zwei Brennschneidanlagen sowie neun Schiffbaupressen und eine Kantbank zur Verfügung.

Das Unternehmen beliefert Werften in Deutschland, Polen, Skandinavien, dem Baltikum, Russland, sowie den asiatischen Raum mit seinen Schiffsblechen.

Die Ostseestaal GmbH wurde 2000 als Tochter der niederländischen Central Industry Group (CIG) gegründet. (sd)

Chronik

Adresse

Ostseestaal GmbH & Co. KG

An der Werft 17
18439 Stralsund

Telefon: 03831-2752-0
Fax: 03831-2752-40
Web: www.ostseestaal.de

Bert Doldersum (46)

Ehemalige:
Erik van der Ende () - bis 05.01.2015

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 160 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 2000

Handelsregister:
Amtsgericht Stralsund HRA 2645
Amtsgericht Stralsund HRB 8678

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE176274711
Kreis: Vorpommern-Rügen
Region:
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Gesellschafter:
Central Industry Group (nl)
Typ: Sonstige
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Ostseestaal GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro