Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Osypka Anbieter von Medizintechnik aus Rheinfelden

Stiftung

Eigentümer

1977

Gründung

200

Mitarbeiter

Osypka ist eine Firma aus der Medizintechniksparte, die ihr Augenmerk auf die Bereiche Permanentes und Temporäres Pacing, Generatoren und Katheter für die Hochfrequenz-Ablation sowie auf endokardiales Mapping richtet. Darüber hinaus spielen Valvuloplastie-Ballonkatheter und Stent-Systeme eine große Rolle.

Zum Portfolio zählen des Weiteren Diagnostikkatheter, temporäre Elektroden und Zubehör, externe Herzschrittmacher, interventionelle Produkte, temporäre myokardiale Elektroden und permanente Adapter.

Die Geburtstunde des Unternehmens, das seine Produkte über ein weltweites Distributorennetzwerk vertreibt, schlug im Jahr 1977. Peter Osypka gründete die Firma und begann damit, bruchsichere implantierbare Vierfach-Wendel weltweit zu produzieren. 1985 kam es zur Einführung der Hochfrequenz-Ablation für die Therapie des Wolff-Parkinson-White-Syndroms.

Beheimatet ist das Unternehmen im baden-württembergischen Rheinfelden-Herten. Die Stadt befindet sich im Landkreis Lörrach unweit der schweizerischen Grenze. (tl)

Chronik

Adresse

OSYPKA AG

Earl-H.-Wood-Str. 1
79618 Rheinfelden

Telefon: 07623-7405-0
Fax: 07623-7405-213
Web: www.osypka.de

Dr. Nicola Osypka Rubenstein ()
Achim Kitschmann (53)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 200 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1977

Handelsregister:
Amtsgericht Freiburg HRB 705638

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 512.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE177655505
Kreis: Lörrach
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Peter Osypka Stiftung/Osypka Fam.(de)
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
OSYPKA AG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro