Esteve Riemser
Pharmaindustrie aus Berlin

> Anzahl Mitarbeiter
177
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
50 - 100 Mio. Euro

> Gründungsjahr 1910

> 3 Standorte

Esteve Pharmaceuticals GmbH

Hohenzollerndamm 150-151
14199 Berlin

Kreis:
Bundesland: Berlin


Telefon: 030-338427-0
Web: www.esteve.com


Kontakte

Geschäftsführer
Klaus Schwarz
Jorge Muntanola Prat

Gruppe/Gesellschafter

Esteve (Spanien)
Typ: Sonstige
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) HRB 234788
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE285010699

wer-zu-wem-Ranking

Platz 9.580 von 125.000

Schufa-Bonitätsindex

Auskunft bestellen

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Esteve, vormals Riemser Arzneimittelwerk ist eines der größten Pharmaunternehmen in Ostdeutschland.

Neben dem eigenen Institut auf der Insel Riems vor Greifswald unterhält die Riemser Arzneimittelwerk weitere Tochtergesellschaften in Deutschland:
  • Leipziger Arzneimittelwerk
Das Werk ist spezialisiert auf die Herstellung und Verpackung von flüssigen und halbfesten Arzneiformen (Salben, Cremes, Pasten, Gele, Emulsionen, Liquida) sowie auf die Verpackung von festen Arzneiformen (Tabletten einschl. Filmtabletten, Dragees, Kapseln). In dem im Jahre 2000 übernommenen Werk werden sowohl eigene als auch Fremdprodukte hergestellt.
  • Rösch Medizintechnik
Der Bereich Medizintechnik in Berlin hat sich auf die komplette Betreuung und Ausstattung von Praxen im HNO- und Pädiatriebereich spezialisiert. Das Unternehmen ist auch ein eingetragener Wartungsdienst für Audiometer und andere Medizinprodukte.
  • Dr. Herbrand
Dieser Geschäftsbereich stellt in erster Linie Wirkstoffe und Arzneimittel zur Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen (speziell Hyperthyreose) her.
  • Sanavita Pharmaceuticals
Diese Tochtergesellschaft exportiert Arzneimittel nach Osteuropa, Zentralasien und Afrika. Gesellschafter sind die Riemser Arzneimittel AG mit 51 Prozent und Michael Ostermann mit 49 Prozent.
  • Riemser Speciality Production
Die ehemalige Rentschler Pharma GmbH in Laupheim fertigt in erster Linie Pellets und flüssigbefüllte Hartkapseln für Pharmakonzerne. bgerundet wird das Angebotsspektrum mit anderen festen Arzneiformen wie Tabletten oder Filmtabletten.

Das Riemser Arzneimittelwerk wurde 1910 von Friedrich Loeffler gegründet. Im Sommer 2012 verkauften die Familie Braun ihre Mehrheitsanteile sowie eine Reihe von Minderheitsgesellschaftern ihre Anteile an Axa Private Equity. (sd)

Die Marke von Esteve Riemser
Pharmaindustrie aus Berlin
ist Elasan (Babycreme).

Suche Jobs von Esteve Riemser
Pharmaindustrie aus Berlin

Betriebsstätte Leipzig in 04328 Leipzig / Telefon: 0341-2582-0


Rösch Medizintechnik in 12349 Berlin / Telefon: 030-667915-0


Riemser Speciality Production in 88741 Laupheim / Telefon: 07392-701-0

Unternehmenschronik

1910 Unternehmensgründung
1992 Ausgliederung aus dem Friedrich-Loeffler-Institut
2000 Übernahme des Leipziger Arzneimittelwerks von Wyeth
2006 Übernahme der Fatol Arzneimittel GmbH
2008 TVM Capital steigt bei Riemser Arzneimittel ein
2008 Übernahme Rentschler Pharma in Laupheim
2013 Übernahme durch Ardian
2020 Ardian verkauft Riemser an das spanische Pharmaunternehmen Esteve (Verkäufer: Ardian Investment)

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Pharmaindustrie

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 44.197.108.169 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog