Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Schneider Ozga Maschinenbauer aus Bindlach

Privat

Eigentümer

1965

Gründung

120

Mitarbeiter

Schneider Ozga ist ein Unternehmen, das sich auf den Maschinen- und Anlagenbau spezialisiert hat.

Ein wichtiges Standbein des Unternehmens ist der Bereich Umreifung. Die von Schneider Ozga produzierten Umreifungsmaschinen werden weltweit eingesetzt. Sie sind imstande, die Erzeugnisse sicher zu transportieren. Die Umreifungsmaschinen sind mit einer pakethöhenabhängigen Bandspannungsautomatik, Antrieben ohne mechanische Bremsen und Kupplungen sowie stufenlos einstellbarer Transportgeschwindigkeit ausgestattet

In der Sparte Schaftmaschinen fertigt das Unternehmen seit dem Jahr 1988 Fachbildemaschinen für die Textilindustrie. Schneider Ozga baut Schaftmaschinen für Drahtwebereien und schwere Textilien sowie Exzentermaschinen. Die Mustersteuerung der sich weltweit im Einsatz befindenden Maschinen erfolgt mithilfe von Elektronik, Nockenschaltwerk sowie Lochkarten.

Ein weiteres Steckenpferd von Schneider Ozga ist der Bau von Sondermaschinen für zahlreiche Industriezweige und Anwendungen. Sie werden nach Konstruktionsunterlagen der Kunden angefertigt. Zudem erfolgt die Fertigung mittels CNC-Laser- und Wasserstrahlschneiden, Fräsen und Drehen sowie mittels CNC-Blechbearbeitung. MIG, MAG und WIG Schweißen sind ebenso Standard. Darüber hinaus hat sich Schneider Ozga auf Blechverarbeitung und Stahlbau spezialisiert.

Die Wurzeln des Unternehmens liegen in der Mitte der 1960er Jahre. 1965 schlug die Geburtsstunde in einer 30 Quadratmeter kleinen Garage. Die Firma achtete von Beginn an darauf, nicht nur einen, sondern verschiedene Produktbereiche im Fokus zu haben. Auf diese Weise entwickelten sich sukzessive die Sparten Stahlbau, Blechverarbeitung, Sondermaschinen und Umreifungsmaschinen.

Prägnant für das Jahr 1987 waren ein Gesellschafterwechsel sowie ein neuer Firmenname. So hieß das Unternehmen fortan Schneider und Ozga. Hinzu kam der neue Geschäftsbereich Schaftmaschinen und Zubehör.

Angesiedelt ist Schneider Ozga im bayerischen Bindlach. Die Gemeinde befindet sich im Regierungsbezirk Oberfranken, unweit der Stadt Bayreuth. (tl)

Chronik

1965 Unternehmensgründung
1988 Übernahme durch Schneider und Ozga

Adresse

Schneider & Ozga oHG

Am Bahnhof 3
95463 Bindlach

Telefon: 09208-6680
Fax: 09208-717
Web: www.schneider-ozga.de

Raimund Schneider (84)
Horst Ozga (81)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 120 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1965

Handelsregister:
Amtsgericht Bayreuth HRA 1449

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE132353640
Kreis: Bayreuth (Kreis)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Schneider/Ozga (de)
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Schneider & Ozga oHG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro