Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Sparkasse Erlangen
Sparkassen aus Erlangen
Download Unternehmensprofil

> 994 Mitarbeiter

> Bilanzsumme: 5.725 Mio. Euro (2017)

> 1829 Gründung

> Kommunen Eigentümer

Stadt- und Kreissparkasse Erlangen

Höchstadt Herzogenaurach

Hugenottenplatz 5

91054 Erlangen

Kreis: Erlangen

Region:

Bundesland: Bayern

Telefon: 09131-824-0

Fax: 09131-824-298240

Web: www.sparkasse-erlangen.de

Gesellschafter

Zweckverband Sparkasse Erlangen
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Fürth HRA 7079
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:

UIN: DE132508095

Kontakte

Vorstand
Johannes von Hebel - früher bei Sparkasse Hohenlohekreis
Reinhard Lugschi
Walter Paulus-Rohmer
Die Sparkasse Erlangen ist das führende Kreditinstitut in Erlangen sowie den angrenzenden Landkreisen.

Die Sparkasse Erlangen versteht sich als Finanzdienstleister sowohl für Privatkunden als auch Firmenkunden. Vom Kleinanleger über Existenzgründer bis hin zu komplizierten Förderkrediten wird alles abgewickelt. Rund 64 Prozent aller Bürger der Region sowie fast 50 Prozent aller einheimischen Unternehmen besitzen ein Konto bei der Sparkasse Erlangen. Damit steht sie an Platz eins der regionalen Kreditinstitute.

Neben einem umfangreichen Service im Bereich Online-Banking verfügt die Sparkasse Erlangen über 49 Geschäftsstellen im Stadtgebiet Erlangen sowie in den angrenzenden Landkreisen. Dazu gibt es 65 filialunabhängige SB-Automaten.

Seit fast 180 Jahren ist die Sparkasse Erlangen mit der Region verwurzelt: 1829 wurde die Sparkasse Erlangen zusammen mit dem Leihhaus Erlangen gegründet. Initiator war der damalige Bürgermeister Johann Ferdinand Lammers. 1868 trennt sich die Sparkasse vom Leihhaus. 1893 übernahm der Stadtkämmerer Erlangens die Leitung. 1912 wurde die erste Additions-Rechenmaschine gekauft und 1921 der Scheck- und Giroverkehr eingeführt sowie das Depotgeschäft in Betrieb genommen. 1926 kam es zur Trennung von Stadtkämmerei und Sparkasse. Seit 1928 blieb der Hauptsitz bis heute am Hugenottenplatz in Erlangen. 1929 folgte die Übernahme der Sparkasse Herzogenaurach.

1982 wurde der erste Geldausgabeautomat installiert, 1987 wurde der erste PC für die Buchhaltung angeschafft und 1992 der erste Kontoauszugsdrucker in Betrieb genommen. Seit 1999 ist Online-Banking möglich.

In der Nachkriegszeit startete 1948 die Sparkasse Erlangen die erfolgreiche Aktion Sozialer Wohnungsbau. Auch heute noch ist die Sparkasse großer Förderer von regionalen sozialen, sportlichen und grünen Projekten. Etwa eine halbe Million Euro Spendengelder jährlich gibt die Sparkasse Erlangen dafür aus. Im Moment steht ein Umweltschutzprojekt im Vordergrund und zwar die Rettung des Alterlangers Sees, ein beliebtes Ausflugsziel für Erlanger Bürger.

Träger der Sparkasse ist ein Zweckverband. Die Mitglieder dieses Zweckverbandes der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen sind die Stadt Erlangen, der Landkreis Erlangen-Höchstadt und die Stadt Herzogenaurach. (aw)


Suche Jobs von Sparkasse Erlangen
Sparkassen aus Erlangen

Chronik

Branchenzuordnung

64.19 Kreditinstitute (ohne Spezialkreditinstitute)
wer-zu-wem Kategorie: Sparkassen

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.216.134.176 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog