Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Kreissparkasse Heinsberg Sparkassen aus Erkelenz

Kommunal

Eigentümer

1974

Gründung

710

Mitarbeiter

Die Kreissparkasse Heinsberg bietet ihren Kunden umfassende Finanzdienstleistungen und ist dementsprechend auch als Universalkreditinstitut ausgerichtet.

Sie hat einen regionalen Schwerpunkt und agiert deshalb auch als Förderer der regionalen Wirtschaft. Vor allem für ortsansässige kleinere Betriebe und mittelständische Firmen fungiert sie als einer der Hauptkreditgeber. Neben dem Unternehmensbereich ist das zweite große Geschäftsfeld das der Privatkunden. So gibt es zahlreiche Leistungen für diese Felder, die teilweise auch über die fünf Tochtergesellschaften abgedeckt werden.

Das sind: Konten und Karten, Electronic und Online-Banking, Sparen, Anlage und Vermögen, Vorsorgen und Absichern, Versicherungen, Finanzierungen, Kredite und Leasing, Internationales Geschäft, Börse, Gewerbliche Immobilien, Bauen und Wohnen, Gründung und Nachfolge, Erben und Vererben.

Zwar agiert die Kreissparkasse Heinsberg durchaus auch auf nationalem und internationalem Parkett, verfügt aber über ihren geografischen Schwerpunkt im Kreis Heinsberg im westlichen Nordrhein-Westfalen. Dort betreibt sie rund fünfzig Zweigstellen. Ihr Verwaltungssitz befindet sich in Erkelenz.

Sie ist als Anstalt des öffentlichen Rechts organisiert. Das heißt, ihre Träger sind wie bei fast allen Sparkassen kommunale Gebietskörperschaften, in denen das Finanzinstitut tätig ist. In diesem Fall der Kreis Heinsberg und die Stadt Erkelenz. Daraus resultiert außerdem eine nicht nur auf Gewinnmaximierung zielende Geschäftsausrichtung. Daneben steht ein gemeinwohlorientierter und dem Regionalprinzip unterworfener Ansatz.

Dieser äußert sich auch im gesellschaftlichen Engagement für verschiedene lokale gemeinnützige Projekte. Und auch das liegt in der Tradition der Sparkassen in ganz Deutschland. Das weit gefasste Spektrum beinhaltet die Unterstützung des Breitensports genauso wie auch die für kulturelle Events und Institutionen sowie für soziale Einrichtungen. Dafür unterhält die Kreissparkasse Heinsberg zwei eigene Stiftungen.

Wie alle Sparkassen ist auch die Kreissparkasse Heinsberg Mitglied im Rheinischen Sparkassen- und Giroverband, einem von zwölf Regionalverbänden in der Bundesrepublik. Über diesen ist sie darüber hinaus auch mittelbar Mitglied im Deutschen Sparkassen- und Giroverband, der als Dachverband aller deutschen Sparkassen, Landesbanken und Landesbausparkassen auftritt.

Die Grundlage für das Finanzinstitut in seiner aktuellen Form bildet die kommunale Neugliederung von 1974, in deren Zuge die Kreissparkasse des Selfkantkreises Geilenkirchen-Heinsberg und die Kreis- und Stadtsparkasse Erkelenz zur Kreissparkasse Heinsberg fusionierten. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Kreis Heinsberg)

Adresse

Kreissparkasse Heinsberg

Dr.-Eberle-Platz 1
41812 Erkelenz

Telefon: 02431-804-0
Fax: 02431-804-207
Web: www.kreissparkasse-heinsberg.de

Thomas Pennartz (51)
Dr. Richard Nouvertné ()
Hans-Josef Mertens (57)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 710 in Deutschland
:
Filialen: 50
Gegründet: 1974

Handelsregister:
Amtsgericht Mönchengladbach HRA 4695

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE122387468
Kreis: Heinsberg
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
1. Kreis Heinsberg (de)
2. Stadt Erkelenz (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Kreissparkasse Heinsberg

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro