Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Steinco Komponentenhersteller aus Wermelskirchen

Privat

Eigentümer

1926

Gründung

270

Mitarbeiter

Steinco ist ein Unternehmen, dessen Kernaufgaben in der Herstellung von Rollen und Drehteilen liegen. Wichtige Kunden, die Steinco beliefert, sind unter anderem in der Automobilindustrie sowie in der Traktoren- und Werkzeugindustrie ausfindig zu machen.

Das Produktspektrum im Bereich Drehteile setzt sich aus Präzisionsdrehteilen im Durchmesserbereich von acht bis zu 65 Millimetern zusammen. Zu den Materialien zählen Automatenstähle, rost- und säure- beständige Edelstähle, Messing, Aluminium und Sonderwerkstoffe.

Das technische Spektrum besteht unter anderem aus Einspindel-, Kurz- und Langdrehautomaten, Sechs- und Achtspindeldrehautomaten, Rundschaltteller-Automaten und Mehrkantdrehmaschinen. Hinzu kommen spitzenlose Schleifmaschinen, Gewindewalzen und Fräsmaschinen.

Ein weiteres Steckenpferd des Unternehmens ist die Herstellung von SVS-Kupplungen für die Automobilindustrie sowie für medizinische Anwendungen. Zudem produziert Steinco für Anlagenbauer in der chemischen Industrie, der Pneumatik und der Automobilindustrie.

Eingesetzt werden die Erzeugnisse etwa in Druckluftwerkzeugen, Atemschutzgeräten, Schweißgeräten, Blutdruckmessgeräten, Taucherausrüstungen und Verpackungsmaschinen. Darüber hinaus sind die Produkte in zahlreichen Geräten der Medizin- und Dentaltechnik, der Mess- und Regeltechnik zu finden.

Nicht zuletzt ist Steinco Hersteller von Kunststoffteilen für die Rollen- und Räder- Produktion sowie für die Schnellverschlusskupplungen. Dabei verarbeitet das Unternehmen unter anderem Polyurethan oder auch Polypropylen. Steinco bietet Rollen für Pflege- und Krankenbettenrollen, Großküchenausstattungen, Ladenausstattungen, Flugzeugservierwagen, Arbeits- und Bürostühle sowie Transportgeräte.

Der Ursprung der Firma Steinco liegt in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. 1926 wurde das Unternehmen gegründet. Zu Beginn stand alles im Zeichen der Herstellung von Schrauben und Muttern.

In den Folgejahren wurde das Unternehmen Spezialhersteller für Fassondrehteile. Zudem begann es in andere Sparten zu expandieren. Ende der 1950er Jahre startete Steinco die Aufnahme der Rollen- und Räderproduktion. Seit dem Jahr 1996 stellt die Firma Schnellverschlusskupplungen her.

Beheimatet ist das Unternehmen in der nordrhein-westfälischen Stadt Wermelskirchen. Sie befindet sich im Bergischen Land unweit der Stadt Köln. (tl)

Chronik

Adresse

STEINCO Paul vom Stein GmbH

Frohntaler Str. 30
42929 Wermelskirchen

Telefon: 02196-943-0
Fax: 02196-943-155
Web: www.steinco.de

Stephan Kastner (50)
Michael Pesch (56)
Herbert Tillmanns (60)
Eberhard vom Stein (63)
Paul Frank vom Stein (57)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 270 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1926

Handelsregister:
Amtsgericht Köln HRB 36420

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 2.800.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811561624
Kreis: Rheinisch-Bergischer Kreis
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
vom Stein Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
STEINCO Paul vom Stein GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro