Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Wildpark Lüneburger Heide-Tietz
aus Hanstedt
Download Unternehmensprofil

> 150 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 1970 Gründung

> Familien Eigentümer

Wildpark Lüneburger Heide-Tietz KG

Wildpark 1

21271 Hanstedt

Kreis: Harburg

Region:

Bundesland: Niedersachsen

Telefon: 04184-8939-0

Fax: 04184-8240

Web: wild-park.de

Gesellschafter

Tietz Hanstedt Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Lüneburg HRA 110270
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:

UIN:

Kontakte

Inhaber
Norbert Tietz
Der Wildpark Lüneburger Heide präsentiert seltene Tierarten.

Beherbergt werden in der niedersächsischen Anlage mit Sitz in Nindorf-Hanstedt ein einmaliges Artenspektrum sämtlicher Tierarten, die in Deutschland angesiedelt sind. Ergänzt wird das Programm von Spezies der nördlichen Breiten Asiens sowie Amerikas. Alte und seltene Haustiere wie Poitou-Esel oder Girgentana-Ziegen vervollständigen die Tierwelt. Verfügbar sind Streichelgehege. Es gibt einen Abenteuerspielplatz und Wanderwege. Auch sind Gärten angelegt. Täglich finden Fütterungen und Vorführungen statt. Angeschlossen sind ein Restaurant und ein Grillhus sowie ein Schäferdorf für Übernachtungen. Zur Wahl stehen sechs Schäferwagen sowie Appartements.

Gefeiert werden können üblicherweise Kindergeburtstage. Infolge von Corona entfallen diese Festlichkeiten bis auf weiteres. Dies betrifft auch die Gruppenführungen und Events wie Halloween.

Präsentiert werden über 1.200 Tiere von 140 Arten im Waldgebiet als möglichst natürlicher Lebensraum.
Das Spektrum erstreckt sich von Wollschweinen über Sibirische Tiger bis zu Gänsegeiernn und Moschusochsen. Luchse und Schneeleoparden können genauso besichtigt werden wie Polarwölfe und Kamtschatkabären.
Als Highlight zählt der benachbarte und ganzjährig geöffnete Baumwipfelpfad namens Heide-Himmel. Verfügbar ist eine Aussichtsplattform von knapp vierzig Metern.
Zu den Vorführungen gehört die Fischotterfütterung. Über Wölfe und Tiger finden Vorträge statt. Zudem gibt es Flugshows von Adlern und Falken sowie Geiern.

Gegründet wurde der Wildpark 1970 durch Georg-Friedrich von Krogh als Familienunternehmen. 1989 übernahm Familie Tietz die Anlage. 2012 erfolgte die Umwandlung in eine Kommanditgesellschaft. (fi)


Suche Jobs von Wildpark Lüneburger Heide-Tietz
aus Hanstedt

Chronik

Branchenzuordnung

91.04 Botanische und zoologische Gärten sowie Naturparks
93.29 Erbringung von Dienstleistungen der Unterhaltung und der Erholung a. n. g.
wer-zu-wem Kategorie: Zoos & Tierparks

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 18.234.255.5 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog