Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Alltape Hersteller von Verbindungstechnik aus Mihla

Konzern

Eigentümer

1988

Gründung

160

Mitarbeiter

ATP Alltape Klebetechnik ist ein Unternehmen, dessen Schwerpunkt in der Entwicklung, Produktion sowie im Vertrieb von industriellen und graphischen Klebesystemen liegt. Die Firma ist Teil der Schweizer Firma ATP Adhesive Systems und bietet ein breites Spektrum an ein- und doppelseitiger Klebesysteme für namhafte nationale und internationale Unternehmen.

Zum Einsatz kommen die Klebesysteme von ATP Alltape Klebetechnik unter anderem in der Automobilindustrie in den Bereichen Akustik, Dichtung, Geräuschdämmung, Isolierung, Elektronik und Textil. In der Schaumstoffindustrie finden die Produkte beim Verkleben von Schäumen wie EPDM, PE, PI, PP, PU und PVC Anwendung.

Aber auch die Bauindustrie, die Luftfahrtindustrie, die Elektroindustrie, die Kunststoffindustrie, die Stanz- und Konfektionsindustrie, die Papierindustrie und die Chemische Industrie machen sich die Produkte zunutze.

Darüber hinaus bietet das ATP Alltape Klebetechnik für den graphischen Markt eine Vielzahl an Kaltlaminatprodukten. Zudem verfügt das Unternehmen über den Geschäftsbereich Etikettenprodukte. Hierbei werden unterschiedlichste Obermaterialien mit Haftklebesystemen beschichtet und konfektioniert. Das Produktionsprogramm reicht von Spezialpapieren über Folien bis hin zu beigestellten Kundenmaterialien in Lohnbeschichtung.

Das Produktportfolio setzt sich des Weiteren aus einer Vielzahl verschiedener Kleberrezepturen zusammen. ATP Alltape Klebetechnik bietet nicht nur Standardprodukte, sondern viele verschiedene Klebertypen, Trägerarten und diverse Liner. Dabei haben die Kunden die Möglichkeit, sich ihr Klebeband - egal ob doppelseitig oder einseitig - zusammenzustellen.

Die Firma produziert auf modernsten Beschichtungsanlagen. Aus einer breiten Palette von Klebern und Trägermaterialien fertigt sie ein- und doppelseitige Klebebänder sowie klebende und nichtklebende thermisch aktivierbare Verbindungssysteme. Es werden umweltfreundliche Produkte auf lösemittelfreier, recyclebarer Basis gefertigt.

Die Anfänge des Unternehmens liegen in den späten 1980er Jahren. 1988 wurde ATP Alltape Klebetechnik ins Leben gerufen. Seit 1990 befindet sich der Produktionsstandort der ATP Alltape Klebetechnik in Mihla, unweit entfernt vom thüringischen Eisenach. Wenige Monate nach der Gründung dieses Standortes nahm man die erste Beschichtungsanlage in Betrieb.

Nach der Investition in eine weitere Beschichtungsanlage im Jahr 1997 setzte das Unternehmen weiter auf Expansion und weitete das operative Geschäft mit eigenen Mitarbeitern in Frankreich aus. Im Jahr 2001 kam es zur Gründung der Firma ATP adhesive systems Italia. 2002 ging die Expansion weiter: Man entsendete eigene Mitarbeiter nach Spanien und Portugal und weitete auch dort die operative Tätigkeit aus.

Highlight im Jahr 2003 war die Gründung von ATP Adhesive Systems in der Schweiz. Hierhin wurde die Forschung und Entwicklung, der internationale Vertrieb und Marketing verlegt. Kennzeichnend für das Unternehmen im Jahr 2005 war die Inbetriebnahme einer dritten Beschichtungsanlage.

Der Hauptsitz der Firma liegt im schweizerischen Wollerau, das sich unweit von Zürich befindet. Darüber hinaus ist das Unternehmen im nordrhein-westfälischen Wuppertal und mit einem Werk im thüringischen Mihla vertreten. (tl)

Chronik

Adresse

ATP Alltape Klebetechnik GmbH

ATP-Allee 4
99826 Mihla

Telefon: 036924-362-0
Fax: 036924-362-16
Web: www.atp-ag.com

Dr. Jan Müller (48)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 160 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1988

Handelsregister:
Amtsgericht Jena HRB 401771

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 7.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Wartburgkreis
Region:
Bundesland: Thüringen

Gesellschafter:
ATP (ch)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
ATP Alltape Klebetechnik GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro