Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Augel Bauunternehmen aus Weibern

Privat

Eigentümer

1928

Gründung

68

Mitarbeiter

Augel ist ein Bauunternehmen mit verschiedenen Leistungsschwerpunkten.

Die Arbeitsbereiche befassen sich mit der Planung, der Ausführung und der Sicherung im:
  • Hochbau
  • Tiefbau
  • Mineralölbau
  • Industriebau

Das Segment Hochbau befasst sich mit der Errichtung von Fundamenten, Bürogebäuden und öffentlichen Gebäuden. Des Weiteren sind im Portfolio Arbeiten rund um Beton, Beschichtungen und Mauerwerke zu finden. Dabei spielen auch modernisierende Maßnahmen eine Rolle.

Der Bau von Kleinkläranlagen, Regenrückhaltebecken und Außenanlagen inklusive Sanierungen gehören zu den Aufgaben des Tiefbaus. Das Fachgebiet Mineralölbau deckt Tankstellen und Waschplätze, Tanklager, Auffangsysteme, Pipelines, Abzweigstationen sowie Pump- und Verdichterstationen ab.

Verschiedene Themenbereiche werden im Industriebau bedient. Dazu zählen Hallenbau, Medienkanäle, Umspannstationen, Waschstraßen, Waschplätze und Abscheider. Zudem zählen Rückbau und Abbruch zu den angebotenen Leistungen.

Das Familienunternehmen wurde im Jahre 1928 von Johann Augel gegründet. Der Stammsitz befindet sich im rheinland-pfälzischen Weibern in der Eifel und wird heute in dritter Generation geführt. (bi)

Chronik

Adresse

Joh. Augel Bauunternehmung GmbH

Windkaulweg 1
56745 Weibern

Telefon: 02655-9500-0
Fax: 02655-9500-45
Web: www.augel.de

Rudolf Scharmann ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 68 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1928

Handelsregister:
Amtsgericht Koblenz HRB 11136

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 205.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE149272691
Kreis: Ahrweiler
Region:
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Gesellschafter:
Scharmann Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Joh. Augel Bauunternehmung GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro