Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Abwasserzweckverband Heidelberg Wasserwerke aus Heidelberg

Kommunal

Eigentümer

1977

Gründung

100

Mitarbeiter

Dem Abwasserzweckverband Heidelberg unterliegen mehrere Aufgaben innerhalb seines Arbeitsfeldes.

Zum Leistungsportfolio gehören:
-Betrieb und Entwicklung von Kläranlagen
-Abwasserüberwachung mit Laborbetrieb
-Kanalbetrieb
-Kanalplanung und Neubau
-TV-Kanaluntersuchung

Als der Abwasserzweckverband ins Leben gerufen wurde, bestand seine Aufgabe zunächst in der Abwasserbeseitigung, also die Abwasserreinigung und Klärschlammentsorgung. Dazu kamen dann die Überwachung von Klärwerk und Kanalisation. In den folgenden Jahren schlossen sich die weiteren Aufgaben an, so dass das Unternehmen heute umfangreiche Arbeitsfelder inne hat.

Der Abwasserzweckverband Heidelberg wurde im Jahre 1977 gegründet. Die Städte und Gemeinden Heidelberg, Neckargemünd, Eppelheim und Dossenheim schlossen sich zusammen, um gemeinsam den Bau einer Großkläranlage zu finanzieren. Sitz des Verbandes ist das baden-württembergische Heidelberg. (bi)

Chronik

Adresse

Abwasserzweckverband Heidelberg

Tiergartenstr. 55
69121 Heidelberg

Telefon: 06221-417-3
Fax: 06221-411868
Web: www.azv-heidelberg.de

Bernd Stadel ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 100 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1977

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: Keine Eintragung im Handelsregister
UIN:
Kreis: Heidelberg
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
ZV Abwasser Heidelberg (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Abwasserzweckverband Heidelberg

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro