Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Bäckerei Apel Bäckereien aus Niestetal

Privat

Eigentümer

1949

Gründung

280

Mitarbeiter

Die Bäckerei Apel ist ein Experte für Backwaren.

Im Mittelpunkt des hessischen Unternehmens mit Sitz in Niestetal stehen Brote und Brötchen sowie Kuchen und Torten. Vertrieben werden die Produkte über ein Filialnetz.

Zu den Klassikern zählen das Niester Bauernbrot und Buttermilchbrot sowie das Holzofenbrot und Heidebrot. Darüber hinaus bilden die Schnittbrötchen eine regionale Spezialität. An Kuchen bilden Schmand-Rosine und die Donauwelle sowie Plunder den Schwerpunkt. Abgerundet wird das Angebot von Torten. Saisonal werden an Weihnachten auch der Niester Speckkuchen sowie im Herbst der Zwiebelkuchen offeriert.

Es gibt rund 40 Filialen von Trendelburg über Wolfhagen bis zu Bebra und Friedland.

Gegründet wurde der Betrieb um 1949 in Nieste. 2009 kam es zur Übernahme durch die Familie Thiele. Alle Beschäftigten wurden übernommen. Die Firmierung wurde beibehalten. (fi)

Chronik

2009 Übernahme durch die Familie Hann

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Thiele-Hann Familie)

Adresse

Heinrich Apel GmbH

Niestetalstr. 19
34266 Niestetal

Telefon: 0561-202607-0
Fax: 0561-202607-44
Web: www.baeckerei-apel.de

Katja Thiele-Hann ()
Michael Hann ()
Norman Schmidt ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 280 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen: 44
Gegründet: 1949

Handelsregister:
Amtsgericht Kassel HRB 5044

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.565 Euro
Rechtsform:
UIN: DE191517646
Kreis: Kassel (Kreis)
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Thiele-Hann Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Heinrich Apel GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro