Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Beinbrech Baustoffhändler aus Bad Kreuznach

Privat

Eigentümer

1821

Gründung

250

Mitarbeiter

Beinbrech ist ein Holz- und Baustoffgroßhändler, der mehrere Verkaufsmärkte betreibt und das führende Baustoffzentrum in der Rhein-Nahe Region darstellt. Beliefert und beraten werden die Kunden auch im Hinblick auf Sanieren, Renovieren und Modernisieren.

Das Sortiment des Unternehmens ist für Privat- und Geschäftskunden zugeschnitten und umfasst nahezu sämtlichen denkbaren Baustoffe. Hierzu gehören unter anderem:
  • Dachbaustoffe
  • Schnittholz, Holz für den Innenausbau, Terrassenbau
  • Holzwerkstoffe und Hobelware
  • Leisten, Profilholz, Parkett
  • Dämmstoffe, Farben, Estriche und Spachtelmasse
  • Fliesen und Natursteine
  • Fassaden und Garagensysteme
  • Werkzeuge

Beinbrech hat seinen Hauptsitz in Bad Kreuznach, wo auch das Stammhaus mit 130.000 Quadratmetern Betriebsfläche zu finden ist. Weitere Filialen und Standorte liegen in Bad Sobernheim, Lauterecken, Meisenheim, Wallhausen und Rammstein. Der Baustoffhandel beliefert Kunden, darunter Unternehmen aus dem Baugewerbe und dem Handwerk, in ganz Südwestdeutschland, Frankreich und in den Beneluxstaaten.

Das familiengeführte Unternehmen ist hauptsächlich ein serviceorientierten Fachhändler, präsentiert sich aber im Bausegment auch als Verarbeiter, Produzent und umfassender Lösungsanbieter. Für den konstruktiven Holzbau sowie das Zimmerer- und Dachhandwerk nimmt Beinbrech eine der führenden Rollen unter den deutschen Fachhändlern ein.

Das 1821 von Johann Jacob Beinbrech in Bad Kreuznach als Baustoffhandel gegründete Unternehmen beschäftigt heute über 250 Mitarbeiter. Nach den Kriegen wurde auf Grund des steigenden Bedarfs der Zimmerleute 1965 im benachbarten Planig ein Hobelwerk aufgebaut.

Dieses Werk wurde 1971 an den heutigen Hauptsitz nach Bad Kreuznach verlegt und technisch kontinuierlich ausgebaut. Die letzten umfangreichen Investitionen wurden im Jahre 2004 getätigt. Auch mit seiner Eigenmarke Velawood für veredelte Profilhölzer hat sich Beinbrech erfolgreich durchgesetzt. Das Werk in Wallhausen soll Ende Juni 2010 geschlossen werden. (jv)

Chronik

Adresse

Beinbrech GmbH & Co. KG.

Industriestr. 2
55543 Bad Kreuznach

Telefon: 0671-795-0
Fax: 0671-795-900
Web: www.beinbrech.de

Heinz Werner Böcking ()
Georg Böcking ()
Frank Reinhard Schupp ()

Ehemalige:

Weitere Ansprechpartner *1:

*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 250 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1821

Handelsregister:
Amtsgericht Bad Kreuznach HRA 1362
Amtsgericht Bad Kreuznach HRB 16543

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE148094465
Kreis: Bad Kreuznach
Region:
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Gesellschafter:
Böcking Nf. Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN: