Biederlack
Haushaltswarenhersteller aus Greven

> Anzahl Mitarbeiter
200
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
10 - 50 Mio. Euro

> Gründungsjahr 1887

Hermann Biederlack GmbH & Co. KG

Biederlackstr. 21
48268 Greven

Kreis: Steinfurt
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Telefon: 02571-808-0
Web: www.biederlack.de


Kontakte

Geschäftsführer
Lotty Biederlack
Dr. Michael Ottenjann
Ralf Rensmann

Gesellschafter

Biederlack Familie
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Steinfurt HRA 1947
Amtsgericht Steinfurt HRB 1235
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 26.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE125490480

wer-zu-wem-Ranking

Platz 18.271 von 125.000

Schufa-Bonitätsindex

Auskunft bestellen

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Die Firma Hermann Biederlack offeriert designorientierte Textilien.

Im Mittelpunkt des nordrhein-westfälischen Familienunternehmens mit Sitz in Greven steht die Produktion von Wohndecken mit einer flauschigen Oberfläche. Hergestellt werden die Produkte im Münsterland. Zur Leistungspalette gehören Kreationen wie der Alpenlook. Es handelt sich um einen der wenigen deutschen Betriebe, die sämtliche Materialien selbst herstellen und im Weltmarkt eine führende Rolle spielen.

Präsentiert werden vielseitige Kollektionen.
Bei Biederlack Collection bilden phantasievolle Muster den Schwerpunkt.
Darüber hinaus gibt es Life mit Teddyplüsch und Sunny Days mit leichten Sommerdecken sowie Winter Days mit farbstarken Wolldecken.
Vervollständigt wird das Programm von der Marke Joop inklusive Joop Wohndecken Decor.

Verarbeitet werden jährlich circa zweitausend Tonnen Baumwolle.
Die Zahl der Webstühle liegt bei sechzig.
Das Programm umfasst 350 Designarten.
Die Zahl der eigenen Garnsorten liegt bei fünfhundert, um auf Bestellungen schnell reagieren zu können.
Pro Jahr werden circa zwei Millionen Wohndecken hergestellt.
50 Prozent davon werden ins europäische Ausland exportiert.

Zurück geht das Unternehmen auf Hinrik bi der Lake anno 1532 als Handelsgeschäft. 1887 gründete Hermann Biederlack den heutigen Betrieb.

1979 wurde eine Produktionsstätte in Nordamerika errichtet, die 2007 aufgegeben wurde. 2001 wurde eine vollautomatische Nähtransferstraße eingebaut. 2006 wurden die Firmen Geiger, Borgers sowie Vegro übernommen. 2011 kam es zur Verschmelzung von Geiger, Borgers und die Joop-Lizenz wurde erworben. Geführt wird der Betrieb von der vierten Generation. ()


Suche Jobs von Biederlack
Haushaltswarenhersteller aus Greven

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Haushaltswarenhersteller

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Biederlack Familie)

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 44.200.175.255 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog