Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Ceracon Maschinenbauer aus Weikersheim

Privat

Eigentümer

2000

Gründung

100

Mitarbeiter

Der Maschinenbauer CeraCon hat sich größtenteils auf die Entwicklung und den Bau von Schaumdichtungs- und Thermosystemen spezialisiert.

Der Leistungskatalog der CeraCon beinhaltet unter anderem
  • die Entwicklung von nässe- und staubabweisenden Schaumstofftechnologien
  • die Herstellung von Schaumdichtungssystemen
  • alle Arbeiten rund um die Schaumtechnik an Anlagen
  • die Konstruktion von Schaumanlagen und Materialpumpen als Kombi-Lösung
  • den Bau von Industrieöfen

Die fertigen Produkte des Unternehmens werden beispielsweise in Bereichen der Automobil- sowie der Elektronikindustrie verwendet. Innerhalb Deutschlands stehen die von CeraCon gefertigten Schaumstoffsysteme unter anderem in Werken von Bosch, Continental und Siemens.

Das Unternehmen war in seinen Anfangsjahren nur innerhalb Deutschland aktiv. Inzwischen werden jedoch mehr als die Hälfte der Einnahmen aus Dienstleistungen für das Ausland getätigt.

Die Gesellschaft CeraCon mit Hauptsitz im baden-württembergischen Weikersheim wurde im Jahr 2000 als Engineering- und Maschinenbauunternehmen gegründet. (tb)

Chronik

Adresse

CeraCon GmbH

Talstr. 2
97990 Weikersheim

Telefon: 07934-9928-0
Fax: 07934-9928-600
Web: www.ceracon.com

Erich A. Krämer ()
Andreas S. Kreissl ()
Dr. Frank Kukla ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 100 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 2000

Handelsregister:
Amtsgericht Ulm HRB 680741

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 150.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE210621721
Kreis: Main-Tauber-Kreis
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Kukla/Kreissl/Krämer/Borst (de)
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
CeraCon GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro