Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Bauwelt Delmes Heitmann Baustoffhändler aus Seevetal

Privat

Eigentümer

1904

Gründung

250

Mitarbeiter

Bauwelt Delmes Heitmann ist ein Baustoffhändler. Das Traditionsunternehmen ist einer der Marktführer im Hamburger Baustoffmarkt. Es bietet, egal, ob für den Neubau, Ausbau, Umbau, Renovierungen oder Modernisierungen oder Garten- und Landschaftsbau, ein weit gefächertes Angebot.

Zum Leistungsspektrum des mittelständischen Baustoffunternehmens zählen Dachsanierung, Fassadengestaltung, Fenster- und Türengestaltung sowie Innenausbau und Fußböden. Darüber hinaus gestaltet das Unternehmen Bäder und Gärten.

In der Sparte Rohbau und Hochbau besteht das Spektrum aus Bindemitteln, Mörtel, Verblendern und Klinkern sowie Schornsteinsystemen. Der Fachbereich Garten- und Landschaftsbau setzt sich dagegen unter anderem aus Zierkies und Splitten, Pflaster und Terrassenplatten, Dachbegrünung sowie aus Metallzäunen und Toren zusammen.

Deckensysteme, Trockenestrich, Brandschutz und Dämmmaterialien hat die Firma im Trocken- und Innenausbau im Sortiment. Darüber hinaus bietet Bauwelt Delmes Heitmann Wohnraumfenster, Dachfenster, Garagentore, Rollläden, Markisen und Mückenschutz. Bedachungen, Fassadenbaustoffe, Verbund- und Plattenwerkstoffe und Kamine runden das Sortiment ab.

Das Unternehmen kann mittlerweile auf eine mehr als 100-jährige Historie zurückschauen. 1904 rief der Kaufmann Wilhelm Delmes die Firma Delmes und Co in Hamburg-Harburg ins Leben. Wilhelm Delmes betrieb einen Baustoff- und Kohlenhandel. 1936 trat der Vater des heutigen Geschäftsführers in das Unternehmen, 1968 folgte Michael Delmes in dritter Generation.

Im Nachkriegsjahr des Zweiten Weltkrieges gründeten die Kaufleute Wilhelm und Gustav Heitmann das Baustoffhandelsunternehmen Gebrüder Heitmann. Nach dem Tod von Gustav Heitmann im Jahre 1961 übernahm sein Sohn Horst gemeinsam mit seinem Vetter Günter Heitmann die Geschäftsführung.

Bis in die 1990er Jahre entstanden mit Delmes und Heitmann zwei eigenständige Baustoffhandelsunternehmen im Süden Hamburgs. 1995 fusionierten beide, sodass sich das heute noch existente Baustoff- und Dienstleistungsunternehmen Delmes Heitmann entwickelte.

1997 entstand in Winsen an der Luhe der erste Standort. Zwei Jahre später kam in Buchholz ein neuer Bauwelt-Standort hinzu. 2005 übernahm man den Geschäftsbetrieb der Firma Walter Laaser. 2010 folgte der Standort Kirchwerder als Grube Bauwelt.

Die Firma ist in Hamburg-Harburg angesiedelt. Hier befindet sich der Hauptsitz. Zudem ist das Unternehmen in Seevetal, Buchholz, Geesthacht, Hollenstedt, Hamburg-Kirchwerder und in Winsen vertreten. (tl)

Chronik

Adresse

Delmes Heitmann GmbH & Co. KG

Maldfeldstr. 22
21218 Seevetal

Telefon: 040-76968-0
Fax: 040-76968-209
Web: www.bauwelt.eu

Alexander Delmes (41)
Dirk Heitmann (48)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 250 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen: 6
Gegründet: 1904

Handelsregister:
Amtsgericht Lüneburg HRA 110604
Amtsgericht Lüneburg HRB 111174

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE118241456
Kreis: Harburg
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:
Delmes/Heitmann (de)
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Delmes Heitmann GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro