Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Deutsche Rohstoff Bergbauunternehmen aus Mannheim

Privat

Eigentümer

2006

Gründung

80

Mitarbeiter

Die Deutsche Rohstoff ist angesiedelt im Bereich Bergbau.

In erster Linie ist die Firma damit beschäftigt, Rohstoff-Lagerstätten zu erschließen. Die Geschäftsbereiche erstrecken sich dabei auf Vorkommen von Öl und Gas sowie Metallen wie Wolfram, Zinn und Seltenerden, die Deutschland und Europa versorgen sollen. Dafür erwirbt die Deutsche Rohstoff Abbau- und Erkundungsgenehmigungen in verschiedenen Gebieten.

Ziel des Unternehmens ist es, eine Rohstoffversorgung im Bereich Bergbau aufzubauen. Die eingesetzte Technologie soll bereits erkundete Lagerstätten erschließen beziehungsweise wiedererschließen. Dies geschieht vornehmlich in politisch stabilen Ländern. Projekte mit einem gewissen Reifegrad werden als Tochtergesellschaften ausgegliedert.

Inzwischen gehören zu der im Jahre 2006 gegründeten Mutterfirma im baden-württembergischen Heidelberg eine Niederlassung in Chemnitz sowie Tochterunternehmen und Beteiligungen in Australien, den USA und Kanada. Dazu zählen die devonian Metals, die Rhein Petroleum, die Seltenerden Storkwitz, die Tekton Energy, die Tin International sowie die Wolfram Camp Mining und die Tropical Metals. (bi)

Chronik

Adresse

Deutsche Rohstoff AG

N1 1
68161 Mannheim

Telefon: 06221-87100-0
Fax: 06221-87100-22
Web: www.rohstoff.de

Dr. Thomas Gutschlag (52)
Dr. Jörg Reichert (45)

Ehemalige:
Dr. Titus Gebel () - bis 20.03.2015

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 80 in Deutschland
Umsatz: 15 Mio. Euro (2012)
Filialen:
Gegründet: 2006

Handelsregister:
Amtsgericht Mannheim HRB 702881

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 5.322.147 Euro
Rechtsform:
UIN: DE814924958
Kreis: Mannheim
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Thomas Gutschlag und Aktionäre (de)
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Deutsche Rohstoff AG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro