Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Bootswerft Empacher Werften aus Eberbach

Familien

Eigentümer

1923

Gründung

70

Mitarbeiter

Die Firma Empacher entwickelt Boote in der dritten Generation.

Im Fokus des baden-württembergischen Familienbetriebs mit Sitz in Eberbach stehen Rennboote und Trainingsboote sowie Riemen und Skulls. Darüber hinaus umfasst das Portfolio auch Gig- und Wanderboote.

Im Bereich Rennruderboote stehen jeweils unterschiedliche Kategorien innerhalb der Segmente zur Verfügung. Auch gibt es eine breite Auswahl an Riemen und Skulls. Trainingsboote gibt es für vielseitige Anforderungen wie Jugend-Einer oder Renn-Einer sowie Trainings-Zweier oder C-Einer.
Das Geschäftsfeld Gig- und Wanderboote erstreckt sich auf unterschiedliche Anzahl von Ruderern und Ausführungen.

Entwickelt werden individuell zugeschnittene Boote für die unterschiedlichen Anforderungen der jeweiligen Sportler. Zur Wahl stehen mehr als 35 Bootsformen und Bootsrisse. Abgestimmt und getestet sind die Boote auf Leichtgewichte und offene Klassen. Für eine optimale Leistungsfähigkeit findet ein ständiger Austausch statt zwischen der Geschäftsleitung und Trainern sowie Sportlern und Aktiven.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1923 von Willy Empacher in Königsberg. In den neunzehnhundertdreißiger Jahren wurden Motor- und Segelyachten gebaut sowie Eissegelboote. 1945 kam es zur Flucht nach Eberbach. Von 1948 fand ein Neuanfang statt mit Ruderbooten. 1953 entstand die erste Werkshalle. 1968 gewann Jochen Meißner bei den Olympischen Spielen die Silbermedaille im Einer mit einem formverleimten Holzrennboot. 1972 wurde die erste Goldmedaille in einem Kunststoff-Ruderboot gewonnen. 1977 kam es zum Neubau der Holzwerft und 1989 der Kunststoffwerft. 1988 gewann Ralf Holtmeyer die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen mit einem neu entwickelten Achter K82, an dem er selbst mitgewirkt hatte. (fi)

Suche Jobs von Bootswerft Empacher Werften aus Eberbach

Chronik

1923 Gegründet von Willy Empacher in Königsberg
1948 Neuanfang mit Ruderbooten
1953 Die erste Werkshalle entsteht
1977 Neubau der Holzwerft
1989 Neubau der Kunststoffwerft

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Werften

Adresse

Empacher GmbH
Rockenauer Str. 7
69412 Eberbach

Kreis: Rhein-Neckar-Kreis
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Telefon: 06271-8000-0
Fax: 06271-8000-99
Web: www.empacher.de

Kontakte

Geschäftsführer
Helmut Empacher
Rainer Empacher

Daten & Fakten

Gesellschafter:
Empacher Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Mitarbeiter: 70 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1923

Handelsregister:
Amtsgericht Mannheim HRB 334414

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 782.332 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811244307

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 18.206.194.161 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog