Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Farbtex Baustoffhändler aus Dornstetten

Privat

Eigentümer

1910

Gründung

197

Mitarbeiter

Das Unternehmen Farbtex ist ein Großhandel mit Farben, Tapeten, Bodenbelägen und Werkzeugen. In diesen Produktbereichen beliefert dieser Großhandel Handwerk, Fachhandel und Industrie. Dabei umfasst das Sortiment Produkte führender Hersteller.

Zum festen Produktsortiment zählen Farben wie Grundierungen, Imprägnierungen, Fassadenfarben, Innenfarben oder auch Mittel zur Schimmelbekämpfung. Darüber hinaus hat das Unternehmen Lacke wie Weiß- und Buntlacke, Klarlacke aber auch Heizkörper-, Metallschutz- und Sprühlacke im Angebot. Des Weiteren gibt es Holzlasuren, Holzöle und deckende Holzfarben.

Neben Farben bietet Farbtex als Wandbeläge zum Beschichten Vlies, Rauhfaser, Dämmplatten sowie Kleister und Wandbelagskleber an. Zudem können Kunden in dem Großhandel Bodenbeschichtungen für innen und außen, Stoffe zur Betoninstandsetzung, Fugendicht- und Klebstoffe wie auch Fassadendämmplatten käuflich erwerben.

Das Dienstleistungsspektrum reicht vom Mischservice von Farben, Lacken und Lasuren bis zum Beratungsservice der Innen- und Außendienstmitarbeiter.

Die geschichtlichen Wurzeln gehen bis ins Jahr 1910 zurück. In dem Jahr gründete der Malermeister Hermann Kaltenbach in Dornstetten einen Malerbetrieb. Nach schwerer Verletzung im ersten Weltkrieg konnte Hermann Kaltenbach den Beruf als Maler nicht mehr nachgehen. Aus diesem Grund begann er im Jahr eine kleine Fertigung von Farben, mit eigenem Vertrieb.

Kaltenbachs gleichnamiger Sohn erlernte Mitte der 30er Jahre den Beruf des Farbenkaufmanns in Stuttgart und führte nach dem Zweiten Weltkrieg aktiv und professionell die Herstellung und den Handel fort. Da der Schwarzwald nicht genügend Potential für Expansionen zuließ, gründete das Unternehmen die erste Niederlassung in Göppingen. Daraufhin folgten Niederlassungen 1960 in Freudenstadt, 1969 in Freiburg und 1971 in Stuttgart.

Zu Beginn der 70er Jahre erfolgte die Ausweitung des Sortiments auf Tapeten, Bodenbeläge und Zubehör durch Direktbezug von den Herstellern. Mitte der 70er Jahre wurde die Rohstoffbeschaffung immer schwieriger und die Produktion immer aufwendiger. Daher entschloss sich das Unternehmen, die eigene Herstellung aufzugeben und stattdessen die Firma Farbtex zu einem reinen Handelsbetrieb von Farben, Tapeten, Werkzeug und Heimtextilien umzustrukturieren.

1989 wurde mit der Übernahme der Firma Burk in Reutlingen die erste Tochtergesellschaft gegründet. Im Jahr 2000 kam es zu Verschmelzung der Firmen Farbtex Kaltenbach und Farben Maier zur Firma Farbtex Kaltenbach + Maier GmbH & Co. KG, seit 2016 umfirmiert in farbtex GmbH & Co KG. Infolgedessen wurde die Filialstruktur im Bundesland Baden-Württemberg erweitert. Anfang 2011 konnte das Unternehmen über 27 Niederlassungen verfügen.

Der Firmensitz befindet sich in der baden-württembergischen Stadt Dornstetten. (tl)

Chronik

Adresse

farbtex GmbH & Co KG

Freudenstädter Str. 28-32
72280 Dornstetten

Telefon: 07443-26-0
Fax: 07443-26-54
Web: www.farbtex.de

Horst Randecker ()
Ulrich Schabel ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 197 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen: 30
Gegründet: 1910

Handelsregister:
Amtsgericht Stuttgart HRA 440559
Amtsgericht Stuttgart HRB 440677

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 30.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE813086900
Kreis: Freudenstadt
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Randecker Nf. Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
farbtex GmbH & Co KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro