Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Fey Lamellenringe
aus Königsbrunn
Download Unternehmensprofil

> 89 Mitarbeiter

> Umsatz: 10 - 50 Mio. Euro

> 1946 Gründung

> Familien Eigentümer

Fey Lamellenringe GmbH & Co. KG

Josef-Fey-Str. 2

86343 Königsbrunn

Kreis: Augsburg (Kreis)

Region:

Bundesland: Bayern

Telefon: 08231-9618-0

Fax: 08231-9618-97

Web: www.fey-lamellenringe.de

Gesellschafter

Fey Königsbrunn Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Augsburg HRA 14657
Amtsgericht Augsburg HRB 19868
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:

UIN: DE229938978

Kontakte

Geschäftsführer
Elke Fey
Peter Holzheu
Fey Lamellenringe ist ein Unternehmen, das sich mit der Herstellung von Dichtungs- und Sicherungsringen befasst. Das Fertigungsprogramm beinhaltet rund 16.800 Ringtypen in unterschiedlichen Ringdurchmessern, Ringquerschnitten und verschiedenen Ringwerkstoffen.

Die Produktpalette besteht im Einzelnen aus Lamellen-Kolbenringen, Einfach-Lamellen-Dichtungsringen sowie aus Lamellen-Kolbenringen für Kolben von Freiform- und Gesenkschmiedehämmern, Steuerschiebern und Pressen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen seinen Kunden Einfach- und Doppel-Lamellen-Dichtungsringe zur Abdichtung von Schiebestücken an Abgasleitungen bei Verbrennungsmotoren, Turboladern und Turbinen.

Ebenso bei Fey Lamellenringe fest im Portfolio verankert sind Kunststoff-Ringträger mit Lamellendichtungsringen für die Abdichtung von fettgeschmierten Achs- und Maschinenlagern und Förderbandrollen, genauso wie Doppel-Lamellen-Dichtungsringe. Diese gewundenen Lamellenringe werden zur Abdichtung von fettgeschmierten Wälz- und Gleitlagern für besondere Ansprüche eingesetzt.

Vervollständigt wird das Portfolio durch einfach und doppelt gewundene Lamellensicherungsringe sowie durch DMS-Doppel-Lamellen-Sicherungsringe.

Zu den Auftraggebern zählen Hersteller von Wälz- und Gleitlagern. Aber auch Firmen, die Abgasrohre von Verbrennungsmotoren, Radsatzlagerungen von Schienenfahrzeugen und Stranggießanlagen herstellen, zählen auf Fey Lamellenringe, genauso wie Getriebebauer und Triebwerksbauer.

Die Geschichte der mittelständischen Firma begann im Jahr 1946. Von Beginn setzte das Unternehmen auf die Entwicklung von Lamellenringen aus Federbandstahl beziehungsweise Flachdraht verschiedener Qualitäten. Möglich waren rostfreie und hochwarmfeste Lösungen.

Anwendung fanden die Ringe bei der Bestückung von gebrauchten Kolben in Verbrennungsmotoren. Ziel des Unternehmens war es, die Abdichtung und Kompression auch in unrunden und ausgelaufenen Zylindern wiederherzustellen.

Der Hauptsitz der Firma liegt im bayerischen Königsbrunn. Die Stadt befindet sich im schwäbischen Landkreis Augsburg. (tl)


Suche Jobs von Fey Lamellenringe
aus Königsbrunn

Chronik

1946 Firmengründung

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Komponentenhersteller

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 34.239.172.52 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog