Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

ICTS Deutschland aus Kelsterbach

-

Eigentümer

1988

Gründung

1800

Mitarbeiter

ICTS Deutschland bietet Sicherheitsdienstleistungen an deutschen Flughäfen.

An neun deutschen Flughäfen führt die FIS Passagier- und Gepäckkontrollen, Dokumentenkontrollen, Terminalservices und Objektschutz im Auftrag von Behörden, Flughafenbetreibern und Luftverkehrsgesellschaften durch.

Das Unternehmen wurde 1988 in Kelsterbach bei Frankfurt gegründet. Bis März 2008 gehörte die FIS zur Fraport AG, die die Holding ICTS Europe dann für 100 Millionen Euro an die Deutsche Beteiligungs AG verkauft hat. ()

Chronik

2008 Übernahme durch die Deutsche Beteiligungs AG
2013 Übernahme durch Groupe Sofinord
2014 Umbenennung in ICTS Deutschland

Adresse

ICTS Deutschland GmbH

Langer Kornweg 19
65451 Kelsterbach

Telefon: 06107-3086-0
Fax: 06107-3086-99
Web: www.ictseurope.com

Holger Ströhmann (54)
Martin Schmidt (47)
Panagiotis Kampouroglou (54)
Thomas Klose (54)

Ehemalige:
Kim Flenskov () - bis 19.07.2016
Danilo Vanoi ()
Holger Ströhmann ()
Martin Schmidt ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.800 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1988

Handelsregister:
Amtsgericht Darmstadt HRB 85528

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 250.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE252835484
Kreis: Groß-Gerau
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Groupe Sofinord (fr)
Typ: Sonstige
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
ICTS Deutschland GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro