Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Fooke Maschinenbauer aus Borken

Familien

Eigentümer

1904

Gründung

210

Mitarbeiter

Fooke ist ein in vierter Generation geführtes Familienunternehmen, das sich zur Aufgabe gemacht hat, Fräsmaschinen herzustellen. Das Leistungsspektrum reicht von der Konzeption und Konstruktion über die Fertigung bis hin zur Inbetriebnahme der Maschinen.

Die Produktpalette setzt sich aus Werkzeugfräsmaschinen, Kompaktfräsmaschinen, Barrenfräsmaschinen, Portalfräsmaschinen und Fahrständerfräsmaschinen zusammen. Ebenso fest im Portfolio verankert sind Plattenfräsmaschinen und Langbett-Portalfräsmaschinen. Abgerundet wird das Portfolio durch Rührreibschweiß- und Fräsanlagen.

Zu den Kunden gehören Firmen aus den Bereichen Schienenverkehrsindustrie, Luftfahrtindustrie und Automobilindustrie.

Die Ursprünge des Unternehmens gehen zurück bis ins Jahr 1904, als Heinrich Fooke die Firma Fooke ins Leben rief. In den ersten Jahren konzentrierte sich der kleine Betrieb auf den Vertrieb von Schmieden, Fahrrädern, Schildern und Zäunen. Infolge eines Bombenangriffs während des Zweiten Weltkrieges im März 1945 auf die Stadt Borken wurde das Betriebsgelände in Gänze zerstört.

Schon ein Jahr später konnte die Firma nach dem Wiederaufbau die Produktion aufnehmen. Ab dem Jahr 1946 stand die Herstellung von Maschinen, Anlagen und Komponenten für den Bergbau sowie für die Hütten- und Walzindustrie im Zentrum des unternehmerischen Handelns.

Die die räumlichen Kapazitäten den steigenden Produktionszahlen und Umsätzen nicht mehr gewachsen waren, entschied man sich dazu, die Produktionsstätten deutlich zu vergrößern. 1979 kam es zur Übernahme der Firma Hilgers und Best samt des Tochterunternehmens ESA. Somit war man in der Lage, das Kompetenzspektrum um den Bereich Elektronik, Anlagen, Stahl sowie um den Ausbau von Bergwerksbedarf auszudehnen.

Ein Markstein in der langen Firmengeschichte war im Jahr 1981 die Entwicklung des weltweit ersten Gießstrahlimpfgerätes. Zwei Jahre später entwickelte und produzierte die Firma die erste CNC-gesteuerte Portalfräsmaschine Endura. Highlight im Jahr 1985 war die Gründung der Tochterfirma H und H Hydraulik und Hubgeräte GmbH, die sich auf die Herstellung von Hydraulikzylindern spezialisiert hat. Zudem forcierte man die Fertigung und den Vertrieb von hydraulischen Spannmuttern.

Nach der Entwicklung einer Fahrständer-Fräsmaschine im Jahr 1994, um Großkomponenten für Hochgeschwindigkeitszüge bearbeiten zu können, nahm man 1998 die ersten Aufträge der europäischen Luftfahrtindustrie entgegen. 2001 entwickelte das Unternehmen die erste Spannvorrichtung für die Luftfahrtindustrie. Wenige Jahre später kam die erste Montagevorrichtung zum Portfolio hinzu.

Kennzeichnend für das Jahr 2010 war die Entwicklung und Fertigung einer Portalfräsmaschine für den Modell- und Formenbau. Nachdem man im Jahr 2011 eine Servicekooperation mit der Firma CEPR mit Sitz in Novosibirsk eingegangen war, entschied sich das Unternehmen, im Folgejahr die Firma Fooke USA mit Sitz im US-Staat Michigan ins Leben zu rufen. 2013 wurde Fooke OOO in Moskau gegründet.

Im Jahr 2015 sorgte das Unternehmen mit der Entwicklung und Fertigung einer Rührreibschweiß- und Fräsanlage in der Branche für Furore. Im Jahr danach gründete das Unternehmen mit Fooke Japan einen Ableger in Japan. Fortan verkaufte es die ersten Endura-Maschinen in Japan.

Fooke ist im nordrhein-westfälischen Borken zu Hause. Die Stadt befindet sich im westlichen Münsterland. (tl)

Suche Jobs von Fooke Maschinenbauer aus Borken

Chronik

Branchenzuordnung

28.29 Herstellung von sonstigen nicht wirtschaftszweigspezifischen Maschinen a. n. g.
wer-zu-wem Kategorie: Maschinenbauer

Adresse

Fooke GmbH
Raiffeisenstr. 18-22
46325 Borken

Kreis: Borken
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Telefon: 02861-8009-01
Fax: 02861-8009-800
Web: www.fooke-portalfraesmaschinen.de

Kontakte

Geschäftsführer
Johannes Fooke

Daten & Fakten

Gesellschafter:
Fooke Familie
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Mitarbeiter: 210 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1904

Handelsregister:
Amtsgericht Coesfeld HRB 5364

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811332871

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 34.226.244.70 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog