Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Franz Sales Werkstätten Behindertenwerkstätten aus Essen

Verein/VVaG

Eigentümer

1884

Gründung

1400

Mitarbeiter

Die Franz Sales Werkstätten sind mit sieben Standorten im Großraum Essen vertreten. In ihnen arbeiten 559 Menschen mit Behinderungen. Begleitet werden sie von 137 hauptamtlichen Mitarbeitern.

Es gibt 21 unterschiedliche Arbeitsbereiche mit großer Produktpalette.
Neben dem obligatorischen Werkstattladen wird sogar ein Bioland-Hof betrieben. Eine weitere Besonderheit ist das seit 2004 existierende Angebot "Therapeutisches Reiten" im eigenen Reitbetrieb.

1884 wurde in Essen ein Verein gegründet, der es sich zur Aufgabe machte, katholische Kinder mit Behinderungen aus der gesamten Rheinprovinz zu pflegen und zu erziehen. Als Ort für zunächst 22 Kinder fand man eine leer stehende Klosterschule. Hermann-Josef Ochs, der Leiter der städtischen Taubstummenschule, wurde der erste Direktor des Hauses. Ochs kam auf die Idee, auch geistig beeinträchtigte Kinder in eigenen Klassenverbänden auf der Grundlage besonderer Lehrpläne zu schulen. Bald darauf übernahmen Ordensschwestern der Heiligen Elisabeth die Einrichtung. 1892 erfolgte ein Neubau in Huttrop mit Platz für 200 behinderte Kinder und 18 Ordensschwestern. Das neue Haus erhielt den Namen Franz Sales Haus. Franz Sales ist der Patron der Taubstummen. (aw)

Chronik

Adresse

Franz Sales Werkstätten GmbH

Steeler Str. 261
45138 Essen

Telefon: 0201-2769-0
Fax: 0201-2769-290
Web: www.franz-sales-haus.de

Günter Oelscher (65)

Ehemalige:
Günter Oelscher ()

Weitere Ansprechpartner *1:

*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.400 in Deutschland
Umsatzklasse: Bis 10 Mio. Euro
Filialen: 25
Gegründet: 1884

Handelsregister:
Amtsgericht Essen HRB 17026

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 50.000 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Essen
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Trägerverein Franz Sales Haus (de)
Typ: Vereine
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN: